Der Versicherungsspezi
Jakob Nestle
Geschenke Galerie
Schwientek Herbst 14
Wespen Lichtenthäler
HF Auto
Taxi Bischoff
Hoffmann Metzgerei
Continentale
Sattlerei Schmautz
Reifen Krah
Tatze und Pfötchen
Friseur K1
Heizungsbaumann

HAMM (Sieg) – KulturGenussSommer Hamm 2020

Veröffentlicht am 22. Juni 2020 von wwa

HAMM (Sieg) – KulturGenussSommer Hamm 2020 – Am vergangenen Wochenende war es schon die dritte Runde: Der erste KulturGenussSommer in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) ist erfolgreich gestartet. Noch bis mindestens Ende September soll der Genuss-Sommer weiterlaufen.

KulturGenussSommer – was ist das?

Es handelt sich um eine Aktion der Tourist-Info in der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg), der heimischen Hoteliers und Gastronomen sowie von Kulturschaffenden. Die Genuss-Tage haben ein Motto, nach dem gekocht und ein kleines Unterhaltungsprogramm geboten wird.

Und wer macht da mit?

Der KulturGenussSommer („KGS“) hat Anbieter aus Gastronomie und Unterhaltung, die an den einzelnen Aktionstagen wechseln. Alle, die etwas für Gäste anbieten wollen, können sich bei der Tourist-Info melden. Sie werden dann in speziellen Ankündigungen im Mitteilungsblatt und auf der Homepage der VG Hamm (Sieg) benannt. Natürlich können (und sollen) die Mitwirkenden auch selbst für sich werben.

Was sind denn die Angebote?

Das wird immer kurzfristig entschieden. Wenn das Motto – wie zum Beispiel am nächsten Wochenende – „Fischerfest“ heißt, dann kann jeder mitwirken, der zu diesem Thema glaubt etwas beitragen zu können. Das könnte im Genussbereich auch ein Eis in Fischform sein oder eine Currywurst im Mini-Boot. Auch wer gar nichts Neues kreiert, sondern etwas Passendes wie Pizza Tonno oder Forelle Müllerin schon immer auf der Karte hatte, ist willkommen.

Im Unterhaltungsbereich ist vom Zauberer mit Fischernetz bis zum Sänger mit Seemannsliedern alles denkbar. Was nicht so richtig passen will, wird passend gemacht.

Wie kann ich als Wirt oder Künstler teilnehmen?

Bitte einfach melden, jeder Gastgeber und jeder Sänger, Musikant, Unterhaltungskünstler ist zur Teilnahme willkommen! Emilienne Markus steht unter 02682/969789 oder emilienne.markus@hamm-sieg.de mit Rat und Tat zur Seite.

Wie denn erfahre ich als Gast vom Angebot?

im Verbandsgemeindeblatt und auf der Homepage www.hamm-sieg.de werden die Termine, das jeweilige Motto und die Mitwirkenden frühzeitig bekanntgegeben. Wer dann Lust bekommt, nochmal essen zu gehen, unbedingt beim jeweiligen Lokal reservieren! Denn ohne Reservierung bzw. auch spontane Anmeldung geht derzeit nichts.

Wozu überhaupt das Ganze?

Tourist-Info und Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) möchten damit den unter Corona stark leidenden Gastronomen ein bisschen unter die Arme greifen – und auch den Künstlern, die derzeit wenig bis gar keine Möglichkeit zum Auftreten haben. Alles wird recht spontan, ohne kompliziertes Reglement und kurzfristig organisiert. Alle sollen die Möglichkeit zur Teilnahme haben.

Was sind die nächsten Veranstaltungen?

Mit Spargel und Erdbeeren ging es los, es folgten die Marienthaler Wies’n und die Hämmscher Wildtage. Und so geht es weiter:

  1. bis 28. Juni: Fischerfest. Unter dem Titel „Genuss am Fluss“ spielt das Hotel-Restaurant Auermühle hier eine zentrale Rolle – der Name der Inhaber, der Familie Fischer, ist hier natürlich Programm. Deshalb werden leckere Fischgerichte für jeden Geschmack serviert.

Weitere Mitwirkende sind die Alte Vogtei, die Klostergastronomie sowie das Hofcafé Heinzelmännchen in Marienthal. Dort gibt es am 25. Juni, 18 Uhr, „Pizza, Beer & Music“ mit Jojo Weber. (Achtung, nur bei gutem Wetter und mit Reservierung!)

Im Juli: Pure, wilde Sommerliebe. Hier können sich ebenfalls noch Mitwirkende anschließen, seien es Gastronomen, seien es Künstler. Es geht um unverfälschte, simple Genüsse – Speisen und Unterhaltung unplugged sozusagen. Was bereits feststeht: 3. Juli: Queen-Tribute-Band „Queen may Rock“ am Kloster Marienthal (Karten über bonnticket).

  1. Juli: „Domstürmer“ am Kloster (Karten über bonnticket).