Taxi Bischoff
Jakob Nestle
Continentale
Heizungsbaumann
Schwientek Herbst 14
Wespen Lichtenthäler
Sattlerei Schmautz
Der Versicherungsspezi
Geschenke Galerie
HF Auto
Friseur K1
Tatze und Pfötchen
Hoffmann Metzgerei
Reifen Krah

ALTENKIRCHEN – Erste-Hilfe-Ausbildungen starten wieder unter Auflagen

Veröffentlicht am 2. Juni 2020 von wwa

ALTENKIRCHEN – DRK-Ausbildertreffen nach Shutdown – Erste-Hilfe-Ausbildungen starten wieder unter Auflagen – Der DRK-Kreisverband Altenkirchen startet eingeschränkt und unter erweiterten Hygieneauflagen die Kurse im Bereich der Ersten-Hilfe zum 4. Juni 2020. Nahezu drei Monate lang fanden keine Lehrgänge in Erste-Hilfe statt. Leidtragende waren hier in erster Linie die Führerscheinanwärter und die Betriebshelfer, die keine Lehrgänge besuchen konnten.

In einer Ausbilderbesprechung präsentierte nun der Ausbildungsbeauftragte Jörg Gerharz (2. von links) den Ausbildern das neue Ausbildungskonzept in Zeiten der Pandemie. In der Besprechung wurden überwiegend die praktischen Übungsmaßnahmen unter Einhaltung aller Hygieneregeln besprochen. „Ausschlaggebend“, so Jörg Gerharz, „sind die Corona-Verordnung des Landes Rheinland-Pfalz, Vorgaben der Berufsgenossenschaften und Empfehlungen der Bundesarbeitsgemeinschaft Erste-Hilfe.“ Aus diesen Vorgaben haben die Desinfektoren des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen, Frank Friedrich und Ramona Höfer, ein Hygienekonzept für den Bereich der Breitenausbildung auf Kreisebene erarbeitet.

Die Kursprogramme finden vorerst in den DRK-eigenen Schulungsräumen in Altenkirchen, Wissen, Herdorf und Daaden statt. Wann Kurse wieder in Betrieben oder in Vereinen stattfinden können, hängt von der Umsetzbarkeit ab. Die meisten Berufsgenossenschaften empfehlen den Mitgliedsbetrieben Zurückhaltung, was den Besuch von Lehrgängen angeht.

Aus- und Fortbildungen in Erste-Hilfe können über die Homepage des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen (www.drk-altenkirchen.de) online gebucht werden. Da die Kursnachfrage sehr groß ist und die Teilnehmerzahl auf maximal 12 Personen begrenzt wurde, sind bereits viele Lehrgänge ausgebucht. Daher bittet das DRK alle Interessierten, sich frühzeitig einen Kursplatz zu sichern. Für Rückfragen steht der Ausbildungsbeauftragte Jörg Gerharz unter der Telefonnummer 02681 8006-23 gerne zur Verfügung. (mad) Foto: DRK AK

Foto: Einige Ausbilder des DRK-Kreisverbandes Altenkirchen trafen sich im DRK-Zentrum, um künftig „Corona-gerechte“ Erste-Hilfe-Kurse abhalten zu können.