Continentale
Heizungsbaumann
Jakob Nestle
Reifen Krah
Hoffmann Metzgerei
HF Auto
Taxi Bischoff
Wespen Lichtenthäler
Sattlerei Schmautz
Schwientek Herbst 14
Tatze und Pfötchen
Geschenke Galerie
Der Versicherungsspezi
Friseur K1

CORONA – KREIS ALTENKIRCHEN – Informationen der Kreisverwaltung Altenkirchen zum Corona-Virus

Veröffentlicht am 19. Mai 2020 von wwa

CORONA – KREIS ALTENKIRCHEN – Informationen der Kreisverwaltung Altenkirchen zum Corona-Virus – Corona-Pandemie: Drei Kinder an Alsdorfer Grundschule positiv getestet – VG-Verwaltung Wissen wegen Covid-19-Fall für Publikum geschlossenDie Altenkirchener Kreisverwaltung informiert über die Ergebnisse der Testungen auf eine Covid-19-Infektion im Umfeld der Hellertal-Grundschule Alsdorf. Im Lauf des Dienstags sind die Ergebnisse vom Landesuntersuchungsamt in Koblenz eingegangen: Insgesamt wurden 33 Personen – Schüler und Lehrer sowie Mitarbeiter – getestet. Bei drei Kindern gibt es positive Ergebnisse, alle anderen Tests sind negativ. Das Gesundheitsamt hat noch am Dienstag Abstriche bei den Familien der drei Kinder genommen, die nun unter Quarantäne stehen.
Zudem gibt es im Zusammenhang mit diesen Testungen einen bestätigten Fall bei der Verbandsgemeindeverwaltung Wissen. Hier werden nun Kontaktpersonen des Mitarbeiters zunächst ermittelt und dann getestet. Die Verwaltung ist ab sofort für den Publikumsverkehr geschlossen. In Abstimmung mit den Bürgermeistern von Stadt und Ortsgemeinden nehmen die Mitarbeiter der Verwaltung bis auf Weiteres nicht an Rats- und Ausschusssitzungen teil. Bei der Verbandsgemeinde selbst stehen diese Woche keine Sitzungen an.
Die aktuellen Zahlen für den Kreis Altenkirchen: Die Zahlen für den Kreis Altenkirchen stellen sich nach den aktuellen Laborergebnissen wie folgt dar (Stand: 19. Mai, 14.30 Uhr):
Zahl der seit Mitte März insgesamt Infizierten: 162
Steigerung zum Vortag: +7
Geheilte: 141
Verstorbene: 11
Stationär behandelte Patienten: 1 (plus eine aus Italien stammende Patientin)
Infektionen nach Verbandsgemeinden:
Altenkirchen-Flammersfeld: 18
Betzdorf-Gebhardshain: 76 (+7)
Daaden-Herdorf: 23
Hamm: 1
Kirchen: 32
Wissen: 12
Diese Hotlines sind geschaltet: Bei Verdacht auf eine Infektion, darauf weist die Kreisverwaltung abschließend erneut hin, sollten Betroffene sich zunächst telefonisch bei der rheinland-pfälzischen 24-Stunden-Hotline „Fieberambulanz“ unter der Nummer 0800-99 00 400 melden. Alternativ können sie Kontakt zum Hausarzt aufnehmen. Unter der Nummer 02681-813838 stehen die Experten des Kreisgesundheitsamtes zu Fragen zu Corona montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 Uhr zur Verfügung. Zudem hat der Kreis eine Hotline beim Ordnungsamt eingerichtet, die Fragen zur Auslegung der jeweils gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung und den Lockerungsmaßnahmen beantwortet: Tel.: 02681-812388, E-Mail: ordnungsamt@kreis-ak.de.