Geschenke Galerie
Heizungsbaumann
Schwientek Herbst 14
Continentale
Sattlerei Schmautz
HF Auto
Reifen Krah
Taxi Bischoff
Jakob Nestle
Hoffmann Metzgerei
Tatze und Pfötchen
Friseur K1
Der Versicherungsspezi
Wespen Lichtenthäler

PRACHT – Am Ortseingang Pracht wurde die Bergbau Lore neu aufgestellt

Veröffentlicht am 7. Mai 2020 von wwa

PRACHT – Am Ortseingang Pracht wurde die Bergbau Lore neu aufgestellt – Der Ortseingang wird derzeit neu gestaltet. Im oberen Bereich wird die Nachbildung des Stollenmundes der ehemaligen Bergbaugrube „Uhu“ saniert. Mitte der 80´ziger Jahre hatte der Bürgerverein der Gemeinde Pracht die Idee den Ortseingang neu zu gestalten. Dabei sollte mit einem Symbol an die Bergbauzeiten der vergangenen Jahrzehnte gedacht werden. Da lag es nahe, eine Nachbildung des Stollenmundes der ehemaligen Bergbaugrube „Uhu“, zu errichten. Gesagt getan! 1987 war es dann so weit. Werner Liehr, ein Bürger aus Pracht, hatte Verbindung zum Bergbau im Ruhrgebiet und konnte zwei Grubenwagen beschaffen. Gemeinsam mit Werner Schröder wurden die Loren 1986 abgeholt und aufgearbeitet. Ein Stollenmund aus Holz wurde errichtet, mit Bergbausteinen eingefasst und die zwei Loren wurden davor gestellt.

Vor zehn Jahren musste man feststellen, dass das Bauwerk baufällig geworden ist und man machte sich daran, den Stollenmund und die Loren aufzuarbeiten. Bis zur Auflösung des Bürgervereins im Jahr 2012 waren die Mitglieder aktiv damit betraut, den Stollenmund und die Loren zu sanieren. Ab 2013 hatte dann die Ortsgemeinde, mit ihren finanziellen Möglichkeiten, das Projekt „Sanierung der Grube Uhu“ fortgeführt. Über die ganzen Jahre hinweg haben sich Friedhelm und Dirk Seelbach dafür eingesetzt, dieses Historische Bauwerk wieder aufzubauen.

Vergangene Woche war es dann so weit. Der Grubenwagen wurde vor den neu errichteten Stollenmund aufgestellt. Ebenso wurde durch die Firma Elektro Busch eine Grubenlampe im Stollenmund angebracht und beleuchtet den Stollen in der Dunkelheit. Nun muss die Lore noch befüllt werden und die Eisenbahnschienen müssen mit Schottersteinen angefüllt werden. Mit diesem Stollenmund und dem Grubenwagen davor entsteht nach 33 Jahren ein neues sehr schönes Dorfbild, das an den Bergbau in der Region erinnert.

Bisher haben am Ortseingang Pracht zwei Loren gestanden. Im Rahmen der Neugestaltung des Ortseinganges Pracht wurde hier nur noch eine Lore eingeplant. Die zweite Lore hat auch einen Platz in der Gemeinde bekommen und wurde 2016 auf dem Grenzplatz im Ortsteil Niederhausen aufgestellt. (udse) Fotos: OG Pracht