Schwientek Herbst 14
Reifen Krah
Continentale
Der Versicherungsspezi
Friseur K1
Geschenke Galerie
HF Auto
Heizungsbaumann
Taxi Bischoff
Jakob Nestle
Wespen Lichtenthäler
Hoffmann Metzgerei
Sattlerei Schmautz
Tatze und Pfötchen

KREIS ALTENKIRCHEN – Kinder- und Jugendarbeit in den evangelischen Kirchengemeinden

Veröffentlicht am 28. April 2020 von wwa

KREIS ALTENKIRCHEN. Für die kirchliche Kinder- und Jugendarbeit sind die derzeitigen Einschränkungen und hier vor allem die geschlossenen Einrichtungen eine besondere Herausforderung.  Es gibt zwar viele Initiativen die Jugendlichen zu erreichen, aber mit zunehmender Quarantäne-Zeit steigt auch der Frust. – Die Jugendmitarbeitenden in den evangelischen Kirchengemeinden haben bereits einiges in Bewegung gesetzt, um die eigene Arbeitsweise auf die neue Situation einzustellen. Für die Jugend-Mitarbeiter*innen der evangelischen Kirchengemeinden im Kirchenkreis ist es vor allem wichtig mit den Kindern und Jugendlichen weiterhin in Kontakt zu bleiben.

Um die Beziehungen aufrecht zu erhalten und auch neue Begegnungen zu ermöglichen, gibt es neben Telefonaten und Austausch über Messenger-Dienste u.a. Gruppenstunden per Videokonferenz, Online-Gottesdienste, Online-Spiele-Treffen und Netz-Impulse.

„Es entstehen täglich neue Ideen“, freuen sich die synodalen Jugendmitarbeiter Carola Paas und Michael Utsch. Aber sie erkennen auch klar: „Diese Angebote ersetzen nur in Teilen das Bedürfnis der Kinder und Jugendlichen sich zu treffen!“

Vermehrt stellen die kirchlichen Jugendmitarbeiter fest, dass mit andauernder Quarantänezeit die Konflikte und Anspannungen in den Familien zunehmen, ebenso der Gesprächsbedarf: „Das Familienleben hat sich für viele auf den Kopf gestellt. Und dass sich in dieser Zeit Konflikte zuspitzen liegt ein Stück weit in der Natur der Sache!“

„Wir haben zwar unsere Türen geschlossen, aber die Telefon- und Kontaktmöglichkeiten noch mal ausgeweitet – für alle Kinder und Jugendlichen, aber auch deren Eltern!“

Die Kontaktangebote:

Almersbach und Hilgenroth: Brigitta Ludwig 01512 14 77 032

Altenkirchen: Kompa 0160 37 98 337

Betzdorf: Ecki Weiss 0151 64 52 72 47

Jugendverband Birnbach/Mehren-Schöneberg/Flammersfeld:

Udo Mandelkow 0178 29 80 647

Gebhardshain: Karolin Schukowski 02747 62 29 960

Hamm: Juliane Heupel 02682 6535

Herdorf: Michael Utsch 0171 30 77 120

Kirchen: Svenja von Kneten 0151 26 86 98 13 und

Kathrin Schneiderbanger 0151 15 29 66 90

Wissen: Svenja Spille 0157 83 92 12 68

Daaden: Barbara Pottmann 0175 99 72 721

Vertrauensperson im Kirchenkreis: Carola Paas 0151 72 19 00 47

Foto: Wie Eckart Weiss in Betzdorf haben die Jugendmitarbeitenden der Kirchengemeinden im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen ihre Kontaktangebote an die Kinder- und Jugendlichen umgestellt. Da keine persönlichen Treffen möglich sind, gibt es viele Gespräche und „Treffen“ nun per Telefon oder online. „Mit zunehmender Dauer der Isolationsphase wird das Austauschs- und Gesprächsbedürfnisse der jungen Menschen größer“ haben die Hauptamtlichen in der kirchlichen Jugendarbeit festgestellt und die Kontaktangebote entsprechend ausgeweitet. Foto: KK-AK/Kirchengemeinde Betzdorf