Continentale
Reifen Krah
Taxi Bischoff
Hoffmann Metzgerei
Sattlerei Schmautz
Friseur K1
Der Versicherungsspezi
Heizungsbaumann
Geschenke Galerie
Jakob Nestle
Schwientek Herbst 14
Wespen Lichtenthäler
HF Auto
Tatze und Pfötchen

KREIS ALTENKIRCHEN – Eröffnungskonzert im Dr. Wilhelm-Boden-Saal im Kreisständehaus Altenkirchen

Veröffentlicht am 13. Februar 2020 von wwa

KREIS ALTENKIRCHEN – Eröffnungskonzert im Dr. Wilhelm-Boden-Saal im Kreisständehaus Altenkirchen – „Weltklassik am Klavier – zu vier Händen: Eine kleine Nachtmusik und der Karneval der Tiere!“ – Aachener Klavierduo spielt Mozart, Schubert und Saint-Saëns – Klassikliebhaber dürfen sich freuen! Am Sonntag, 15. März um 17 Uhr öffnen sich zum ersten Mal die Pforten des Dr. Wilhelm-Boden-Saales im Kreisständehaus, Parkstr. 1 in Altenkirchen für ein Konzert der bundesweit vertretenen Reihe „Weltklassik am Klavier!“. Für das Jahr 2020 haben die Organisatoren von „Weltklassik“ zehn abwechslungsreiche Klavierkonzerte geplant. Mit preisgekrönten Pianisten und Pianistinnen und Programmen, die die Seele beflügeln, erwartet die Gäste von März bis Dezember immer am dritten Sonntag im Monat um 17 Uhr ein klassisches Konzert der Extraklasse.

Schnell waren sich die örtlichen Initiatoren Ulrich Schmalz, Dr. Günter Arbeiter, Johannes Malmedie und Kathrin Haarstick, Gründerin der Reihe „Weltklassik!“ einig, dass die Klavierkonzerte im kleinen, feinen Rahmen eine klangvolle, wunderbare Erweiterung des kulturellen Angebotes im Kreis Altenkirchen und Umgebung darstellt.
Landrat Dr. Peter Enders, angetan von der Idee eines monatlichen kulturellen Angebots im Kreishaus, war direkt bereit für den stilvollen Rahmen zu sorgen. Die Konzerte können daher auf dem hauseigenen Flügel im Dr.-Wilhelm-Boden-Saal stattfinden.

„Weltklassik am Klavier!“ – Talente entdecken, Mensch sein und sich wohlfühlen, Jugend first und Beethoven forever – Die Reihe „Weltklassik am Klavier!“ wurde vor 17 Jahren von Kathrin Haarstick gegründet. Ziel war und ist es, jungen Ausnahmetalenten zu mehr Auftrittsmöglichkeiten zu verhelfen. Was im kleinen ostfriesischen 600-Seelen-Dorf Rysum im Wohnzimmer der Gründerin startete, hat sich heute zu einer bundesweiten Reihe etabliert, die – inzwischen auch vielen namhaften – Pianisten an über 40 Orten ein Podium bietet, ihr Können in familiären Ambiente dem Publikum vorzustellen. Dieses hautnahe Erlebnis ist es, was die Gäste begeistert: der unverbaute Blick auf virtuose Finger, die die Tasten zum Glühen bringen und Klangerlebnisse, die Herzen berühren. Und weil das wertvolle Kulturgut von Bach, Beethoven, Mozart, Schubert und Chopin auch in die Zukunft getragen werden soll, ermöglicht „Weltklassik!“ der Jugend bis 18 Jahre immer freien Eintritt.

Zum Eröffnungskonzert am Sonntag, den 15.03. um 17 Uhr können Klassikliebhaber das mehrfach ausgezeichnete Aachener Klavierduo mit ihrem mit ihrem stimmungsvollen Programm „Eine kleine Nachtmusik und der Karneval der Tiere!“ hautnah erleben.

Beginnend mit Mozarts herrlichem Ohrwurm „Eine kleine Nachtmusik“, zaubert das Duo danach unter anderem auch Schuberts fröhliche erste Sonate auf die Tasten. Seinen musikalisch-farbenprächtigen Abschluss findet das Konzert mit der vom Duo selber angefertigten Klavierfassung von Camille Saint-Saëns wunderbaren „Karneval der Tiere“. Platzreservierungen unter 0211 936 5090.

AACHENER KLAVIERDUO – Als eines der harmonischsten Klavierduos mit zauberhaft persönlichem Klang bei höchstedler Interpretationsintelligenz und Musikalität bezeichnet die Weltkritik das Aachener Klavierduo. Die beiden Ukrainer Alina Wesselowski und Dmitri Wesselowski fanden im Jahr 2007 als Duo zusammen. Nachdem sie Preisträger von internationalen Wettbewerben für Klavierduos geworden sind (Valberg – Frankreich, Bialystok – Polen), führen die Musiker eine aktive weltweite Konzerttätigkeit als Ensemble aus. Im 2011 erhielt das Duo den Spezialpreis des Chopin-Instituts Warschau. Im Fach Klavierduo (mit Abschluss des Aufbaustudiums) waren die Musiker Meisterschüler der Professoren H.-P. und V. Stenzl an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Seit 2012 sind beide Gastdozenten an der nationalen Musikakademie Ukraine in Odessa.

„Weltklassik am Klavier – zu vier Händen: Eine kleine Nachtmusik und der Karneval der Tiere!“ – Mozarts Serenade Nr. 13 für Streicher in G-Dur KV 525 ist eine seiner populärsten Kompositionen. Als „Eine kleine Nachtmusik“ ist sie bis heute ein echter „Ohrwurm“ – auch in der Klavierfassung.

1818 komponierte Schubert seine erste Sonate zu vier Händen, als er den Sommer als Hauslehrer beim Grafen Eszterházy verbrachte und dort dessen zwei Töchter unterrichtete. Sie lebt von ihrer bezaubernden jugendlichen Energie und tief empfundenen melodischen Schrift.

Der Danse Macabre ist im Original eine Sinfonische Dichtung von Camille Saint-Saëns und wurde von Ernest Guiraud für das Klavier umgearbeitet.

Der Karneval der Tiere, eines der bekanntesten Werke des Komponisten Camille Saint-Saëns, wurde im Original für Orchester geschrieben. Die Transkription für Klavier zu vier Händen ist eine eigene Bearbeitung des Aachener Klavierduos.

Konzerttermin: Sonntag, 15. März 2020 um 17:00 UhrVeranstaltungsort: Dr. Wilhelm-Boden-Saal im Kreisständehaus, Parkstraße 1, 57610 Altenkirchen, Eintrittspreis: 25,00 Euro, Studenten: 15 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei. Reservierungen: telefonisch unter 0211 936 5090 oder per Email an info@weltklassik.de

Infos: www.weltklassik.de und unter www.facebook.com/Weltklassik, www.facebook.com/kathrin.haarstick

Vorschau auf die weiteren Termine: (Programmänderungen sind möglich)

Sonntag, den 19.04.2020 um 17:00 Uhr in Altenkirchen SÉVERINE KIM „Weltklassik am Klavier – von der Klassik zur Romantik!“

Sonntag, den 17.05.2020 um 17:00 Uhr in Altenkirchen EKATERINA LITVINTSEVA „Weltklassik am Klavier – Natur als Quelle der Inspiration – Waldszenen, Erlkönig!“

Sonntag, den 21.06.2020 um 17:00 Uhr in Altenkirchen NADEJDA VLAEVA „Weltklassik am Klavier – Eine Reise durch die Welt der Phantasien – Liebestod und Jagdsonate!“

Sonntag, den 19.07.2020 um 17:00 Uhr in Altenkirchen REGINA CHERNYCHKO „Weltklassik am Klavier – Beethovens Sturm und Les Adieux, Rachmaninows Moments Musicaux und Liszts Walzerparaphrase!“

Sonntag, den 16.08.2020 um 17:00 Uhr in Altenkirchen NIKITA VOLOV „Weltklassik am Klavier – Appassionata – Sonate von Beethoven, übersinnliche Etüden von Liszt!“

Sonntag, den 20.09.2020 um 17:00 Uhr in Altenkirchen KATIE MAHAN „Weltklassik am Klavier – Ode an die Freude – Aus der 9. Symphonie und drei herrliche Sonaten!“

Sonntag, den 18.10.2020 um 17:00 Uhr in Altenkirchen TIMUR GASRATOV „Weltklassik am Klavier – Beethovens Waldstein-Sonate und die Polonaisen von Chopin!“

Sonntag, den 15.11.2020 um 17:00 Uhr in Altenkirchen SUSANNA KADZHOYAN „Weltklassik am Klavier – Pastorale! Beethovens 6. Sinfonie – und Liszts Rigoletto!“

Sonntag, den 20.12.2020 um 17:00 Uhr in Altenkirchen SOFJA GÜLBADAMOVA „Weltklassik am Klavier – Eroica – Giganten und Kleinode!“

Foto: Präsentieren „Weltklassik am Klavier!“ im Altenkirchener Kreishaus: (stehend, von links) Dr. Günter Arbeiter, Johannes Malmedie, Ulrich Schmalz, Landrat Dr. Peter Enders und (Sitzend) Andrea Lugg. Foto: Kreisverwaltung