Taxi Bischoff
Wespen Lichtenthäler
Tatze und Pfötchen
Sattlerei Schmautz
Schwientek Herbst 14
Der Versicherungsspezi
Jakob Nestle
HF Auto
Geschenke Galerie
Reifen Krah
Continentale
Hoffmann Metzgerei
Heizungsbaumann
Friseur K1

KREIS ALTENKIRCHEN – Krankenhaus-Entscheidung: O-Ton Landrat Dr. Peter Enders

Veröffentlicht am 12. Februar 2020 von wwa

KREIS ALTENKIRCHEN – Krankenhaus-Entscheidung: O-Ton Landrat Dr. Peter Enders – „Zunächst einmal ist es gut, dass jetzt Klarheit in der Standortfrage herrscht. Leider gab es ja um den Jahreswechsel Unruhe durch Versuche, den Kompromissstandort im Bereich Hattert/Müschenbach in Richtung Hachenburg an die B 413 zu ziehen. Die sind jetzt vom Tisch. Erstaunt bin ich, dass DRK-Geschäftsführer Decker es nicht für nötig gehalten hat, Bürgermeister Fred Jüngerich und mich – anders als Landrat Achim Schwickert und Bürgermeister Peter Klöckner in Hachenburg – hierzu persönlich zu informieren, sondern lediglich über eine Pressemitteilung, in der die Herren Schwickert und Klöckner die Entscheidung bereits begrüßen. Hier geht es schließlich um ein Klinikum für beide Landkreise.
Aus meiner Sicht sind nun drei Fragen zu beantworten: Erstens muss das Thema Grunderwerb am Standort Müschenbach Ost zügig geklärt werden. Zweitens ist die Frage der Finanzierung verbindlich zu regeln. Und drittens muss ein medizinisches Konzept her für das neue Krankenhaus. Bei alledem dürfen und werden wir nicht den Krankenhaus-Standort Kirchen vergessen, der für uns im Kreis Altenkirchen ebenso wichtig ist. Auch hier braucht es ein Zukunftskonzept.“