Friseur K1
Der Versicherungsspezi
Sattlerei Schmautz
Wespen Lichtenthäler
Geschenke Galerie
Jakob Nestle
Tatze und Pfötchen
Hoffmann Metzgerei
HF Auto
Heizungsbaumann
Reifen Krah
Continentale
Taxi Bischoff
Schwientek Herbst 14

NEUWIED – Salonabend geht der „Poesie der Nacht“ auf den Grund

Veröffentlicht am 11. Februar 2020 von wwa

NEUWIED – Salonabend geht der „Poesie der Nacht“ auf den Grund – Literaturlesung mit Fermor und Stavenhagen in der StadtGalerie –Mit einer Lesung beginnt die Salonabend-Reihe das Jahr 2020. In der StadtGalerie sind am Donnerstag, 27. Februar, um 19 Uhr Beatrice Fermor und Fritz Stavenhagen zu sehen – und vor allen Dingen zu hören. Beide arbeiten mittlerweile seit fünf Jahren zusammen, waren bereits einmal zu Gast in der Galerie und widmen sich Ende Februar der „Poesie der Nacht“.

Diese Literaturlesung, deren Texte Fermor zusammengestellt hat, thematisiert in verschiedenen Aspekten die Anziehungskraft, die Dunkelheit und Nacht auf Dichter und Denker insbesondere der Romantik ausgeübt haben. In fünf Kapiteln führen Gedichte, Prosatexte und philosophische Reflexionen die Zuhörer durch nächtlichen Naturzauber und Traumwelten, in die Verzückungen einer Liebesnacht sowie zu den elementaren Kräften, die dem Dunkel als Ursprung allen Seins innewohnen. Keine Lesung von Fermor und Stavenhagen ohne Musik: Pianist Josef Marschall unterstützt das Sprecherduo mit einfühlsamen Improvisationen

Der Eintritt zum Salonabend am 27. Februar kostet 7 Euro. Karten im Vorverkauf gibt es in der Tourist-Information und der StadtGalerie.