HF Auto
Taxi Bischoff
Friseur K1
Reifen Krah
Schwientek Herbst 14
Hoffmann Metzgerei
Heizungsbaumann
Der Versicherungsspezi
Sattlerei Schmautz
Geschenke Galerie
Jakob Nestle
Continentale
Tatze und Pfötchen
Wespen Lichtenthäler

BETZDORF – JSG Betzdorf/Gebhardshain holt die Vizemeisterschaft in den Westerwald

Veröffentlicht am 28. Januar 2020 von wwa

BETZDORF – JSG Betzdorf/Gebhardshain holt die Vizemeisterschaft in den Westerwald – Badminton U15er verpassen nur knapp den Titel – Nach einer erfolgreichen Gruppenphase bei der Minimannschaftsmeisterschaft des Badmintonverbandes Rheinland, standen vor kurzem die Endspiele um den Titel an. Zunächst ging die Reise nach Adenau. Die Eifeler hatten wie der FSV Trier-Tarforst ihre Gruppe gewonnen und traten als Gastgeber der Hinspiele auf. Gegen Trier stand es nach den Eingangsdoppeln 1:1. In den entscheidenden Spitzeneinzeln mussten sich Anna und Mika leider knapp geschlagen geben. Auch Emilio ging leer aus, so dass nur Luis im vierten Einzel noch einen Sieg zum 2:4 Endstand beisteuern konnte. In der ungewohnt kleinen und niedrigen Halle gelang dann noch ein etwas holpriger, aber ungefährdeter 5:1 Sieg, so dass wir mit einem ausgeglichenen Punktekonto in die Rückspiele starten konnten.

Diese fanden eine Woche später in unser eigenen Gebhardshainer Halle statt. Und hier kam richtige Heimspielatmosphäre auf. Zahlreiche unserer jüngsten Badmintonspieler (die zwischendurch auch selber auf den freien Feldern zum Schläger griffen), der U19 Mannschaft und natürlich einige Eltern waren erschienen, um die JSG anzufeuern. Um aus eigener Kraft den Titel in den Westerwald zu holen, musste ein Sieg gegen Trier her. Die Tarforster waren allerdings mit einer im Vergleich zum Hinspiel noch stärkeren Mannschaft angereist. Die beiden Doppel gingen dann leider zum Auftakt verloren, wobei im ersten Doppel teils spektakuläre Ballwechsel geboten wurden. Genauso hochklassig ging es in den beiden Spitzeneinzeln weiter. Gepusht von den gut aufgelegten Fans gelang es sowohl Mika als auch Anna, ihre Spiele knapp in jeweils zwei Sätzen zu gewinnen und den Trierer Spitzenspielern ihre jeweils einzige Niederlage während der gesamten Meisterschaftsrunde zuzufügen. Mit ein bisschen Fortune wäre vielleicht noch ein Unentschieden drin gewesen, denn Emilio und Julian ließen Potential erkennen, konnten aber letztlich nicht punkten. Gegen Adenau spielte unser Team dann sicher und souverän und konnte dieses Mal sogar ein 6:0 für sich verbuchen. Somit erkämpften sich Mika, Anna, Emilio, Luis und Julian mit einer engagierten Mannschaftsleistung verdient die Vizemeisterschaft.

Ein besonderer Dank geht auch an alle großen und kleinen Fans, die für eine Superstimmung sorgten und an die die Buffetsponsoren, die durch leckere Snacks ebenfalls zur guten Laune beitrugen. Alles in allem war dieses Heimspielwochenende eine echte Werbung für den Badmintonsport in unserer Region. (Vereinsbericht) (naol) Foto: Verein