Jakob Nestle
Schwientek Herbst 14
Taxi Bischoff
Heizungsbaumann
Der Versicherungsspezi
Sattlerei Schmautz
Tatze und Pfötchen
Friseur K1
Geschenke Galerie
Hoffmann Metzgerei
Reifen Krah
HF Auto
Wespen Lichtenthäler
Continentale

Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Rot-Weiß Flammersfeld

Veröffentlicht am 28. März 2013 von wwa

- 001 BK 13.03.28 - 9999 FL - TC Jahresvers.2013 007FLAMMERSFELD – Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Rot-Weiß Flammersfeld – Auf der Jahreshauptversammlung des TC RW Flammersfeld stand neben den alljährlichen Tagesordnungspunkten wie Begrüßung, Verabschiedung des Protokolls und den Berichten der einzelnen Vorstandsmitglieder auch wieder die Wahl des Vorstands auf dem Programm. Trotz der fast identisch bleibenden Zusammensetzung kam es hier zu einigen Veränderungen. Kassiererin Desiree Jäckle stand nach langjähriger Mitarbeit aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl. Der Vorsitzende Hartmut Bartels dankte Desiree herzlichst für ihre stets engagierte Vorstandsarbeit. Ihren Posten übernimmt die bisherige stellvertretende Vorsitzende Ulrike Vopel. Die dadurch entstandene Lücke wird von Dorothee Kiry gefüllt, die von nun an als stellvertretende Vorsitzende fungieren wird. Sowohl die neue stellvertretende Vorsitzende als auch der restliche Vorstand freuen sich auf eine gute und produktive Zusammenarbeit. Hartmut Bartels als 1.Vorsitzender, Sabine Straatman als Geschäftsführerin, Karl-Peter Jäckle als Sportwart, Tanja Scholten als Jugendwartin  und Frank Sendzik als Beisitzer wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als Kassenprüfer wurden für die nächsten zwei Jahre Rolf Bildhäuser und Louisa Storbeck gewählt.

Vom bundesweiten Trend rückläufiger Mitgliedszahlen bleibt auch der TC RW nicht vollkommen verschont. Trotzdem kann man hier von einer weitestgehend konstanten Mitgliedszahl, vor allem im Jugendbereich, sprechen. Vor allem die seit mittlerweile zwölf Jahren bestehende Kooperation mit der Flammersfelder Grundschule, die von  Josef Lindner und Helmut Lemacher fachkompetent betreut wird, leistet hierzu ihren Beitrag. In finanzieller Hinsicht fußt der Verein auf einem soliden Fundament. Erstmals seit drei Jahren konnte wieder ein kleiner Gewinn von  circa 500 Euro erwirtschaftet werden. Hierzu trugen in erster Linie die Einnahmen des 5. Flammersfelder Leistungsklassenturniers und des 1. Sponsorenlaufs der Tennisjugend bei. Vor allem der Sponsorenlauf wurde dank des Engagements der Jugendlichen zu einem vollen Erfolg, wodurch es dem Verein ermöglicht wurde, für alle Teilnehmer einen einheitlichen Vereinspullover anzuschaffen. Auch hier gilt es, sich nochmals bei allen Teilnehmern, Sponsoren, Zuschauern und den Organisatoren zu bedanken. Aufgrund des überaus positiven Zuspruchs soll der Sponsorenlauf auch in Zukunft immer wieder seinen Platz im Veranstaltungskalender des TC finden. Das LK-Turnier fand vom 17. bis 19. August 2012 bei bestem Tenniswetter statt. Insgesamt kämpften dabei dreizehn Teilnehmer in zwei Kategorien um LK-Punkte. Zudem gelang es im letzten Jahr, erste Firmen für die Bandenwerbung auf der heimischen Tennisanlage zu gewinnen. Nach bislang verhaltenem Beginn, sollen auch in diesem Jahr weitere Firmen hierfür geworben werden.

Voller Vorfreude schaut der TC Rot-Weiß auf die kommende Medensaison. Hier werden wie im Vorjahr insgesamt acht Mannschaften an den Start gehen, um die Farben des TC hochzuhalten. Im Jugendbereich werden vier Mannschaften in ihren jeweiligen Ligen antreten. Dabei handelt es sich um die männliche U18, welche in der B-Klasse spielen wird, die männliche U15, welche in der D-Klasse um Siege kämpfen soll, die weibliche U18, welche in der C-Klasse startet und die gemischte U12, welche in der A-Klasse aufschlagen wird. Im Seniorenbereich treten die Herren 40 erneut in der A-Klasse an, nachdem sie in der vergangenen Saison die Klasse mit einem Sieg am letzten Spieltag in letzter Sekunde halten konnten. Die bisherigen Herren 60 wechseln aus personellen Gründen in die Altersklasse Herren 55 und werden in der C-Klasse starten. Die bisherigen Damen 40 treten nun in der Altersklasse Damen 50 an und werden weiterhin mit einer guten Mischung aus Spaß sowie Ehrgeiz in der B-Klasse um jeden Punkt kämpfen, um nach dem Spiel mit einem „Sektchen“ anzustoßen. Zu guter Letzt ist die Damenmannschaft zu nennen. In der Geschichte des TC RW Flammersfeld wird sie als erste Mannschaft überhaupt in der Rheinlandliga spielen. Erst 2010 neu gegründet ist die diesjährige Medenrunde die vierte Saison für die ehrgeizige Damenmannschaft, die ihren dritten Aufstieg in Folge feiern durfte. Die äußerst knappe Schlappe gegen Mülheim-Kärlich in der letzten Saison stellt bis dato die erste und einzige Niederlage dar. Diese fast makellose Erfolgsbilanz möchte man möglichst auch in der Rheinlandliga fortsetzen, auch wenn man sich der ungleich schwereren Gegnerinnen natürlich bewusst ist. Hier freut man sich neben hoffentlich spannenden Spielen vor allem auf das Wiedersehen mit der Mannschaft aus Mülheim-Kärlich. Sowohl die Damenmannschaft als auch die restlichen Mannschaften des TC würden sich über zahlreiche Zuschauer und ihre Unterstützung bei den Heimspielen auf der Anlage in der Ahlbacher Straße freuen. Außerdem bot die Jahreshauptversammlung den entsprechenden Rahmen, um sich bei vier Vereinsmitgliedern für ihr ehrenamtliches Engagement zu bedanken. So erhielten Tanja Scholten die bronzene, Frank Sendzik sowie Ulrike Vopel die silberne und Karl-Peter Jäckle die goldene Ehrennadel des Tennisverbands Rheinland für ihre langjährige Vorstandsarbeit. Des Weiteren feiert der Tennisclub in diesem Jahr sein 60jähriges Bestehen. Im Rahmen des Sommerfestes am 06. Juli soll dieses Jubiläum gebührend gefeiert werden. Zudem stehen auch in diesem Jahr weitere Veranstaltungen im Kalender des TC, die von dem im letzten Jahr gegründeten Event-Team geplant und durchgeführt werden. Insgesamt blickt der Verein enthusiastisch auf das Tennisjahr 2013 und lädt alle Interessierten zum Besuch der Heimspiele sowie zu den Veranstaltungen des TC RW Flammersfeld ein. (haba) Foto: Privat

Foto: Im Namen des Tennisverbandes Rheinland verlieh der Vorsitzende Hartmut Bartels (r.) Ehrennadeln an die Vorstandsmitglieder Tanja Scholten (bronzene), Ulrike Vopel und Frank Sendzik (silberne) und Karl-Peter Jäckle (goldene) für langjährige ehrenamtliche Tätigkeit zur Förderung des Tennissports.