Continentale
Heizungsbaumann
Wespen Lichtenthäler
Reifen Krah
Biker Station
Der Versicherungsspezi
Taxi Bischoff
HF Auto
Hoffmann Metzgerei
Schwientek Herbst 14
Tatze und Pfötchen
Friseur K1
Sattlerei Schmautz
Jakob Nestle
Geschenke Galerie

LEUTESDORF – Traktorendemo am Leutesdorfer Rheinufer

Veröffentlicht am 12. Januar 2020 von wwa

LEUTESDORF – Traktorendemo am Leutesdorfer Rheinufer – Landwirtschaftsministerin stellt sich den Fragen der Bauern – Als die CDU am Sonntag, 12. Januar 2020, in Leutesdorf zum Neujahrsgespräch mit Ehrengast Julia Klöckner in die heimische Jugendherberge eingeladen hatte, war man von maximal 50 Gästen, in kleinem Rahmen ausgegangen. CDU Landtagskandidat Jörg Röder, der mit dem Zug angereist war, konnte allerdings schon gegen halb Vier berichten, dass auf der B 42 bei Valendar ein Traktorenkonvoi mit Polizeischutz, Richtung Leutesdorf unterwegs war. Dann kamen aber auch schon im Sekundentakt die Landwirtschaftlichen Fahrzeuge durch die engen Gassen von Leutesdorf gebrummt. Die einen mit Gehupe, die anderen mit Sirenengeheul. Die Uferwiese füllte sich bis zum Eintreffen der Ministerin mit ungezählten Fahrzeugen. Julia Klöckner zeigte sich diskussionsfreudig und beantwortete die Fragen der überwiegend jüngeren Demonstranten, die teilweise aus Rheinhessen, dem Hunsrück, der Eifel und der Region gekommen waren. Während der Polizeihubschrauber über der Leutesdorfer Jugendherberge kreiste, die zahlreich eingesetzten Polizisten frierend auf der Treppe Spalier standen, waren auch MdB Erwin Rüddel und MdL Ellen Demuth in den Saal zu den wartenden Gästen des geplanten Neujahrsgesprächs gekommen.

Als mit nicht unerheblicher Verspätung, wegen der Diskussion mit den Bauern, endlich die Ministerin das Mikro ergriff, waren ein Großteil der Demonstranten mit in den geheizten Saal gekommen. Der Gastvortrag von Julia Klöckner, war dann auch aus Zeitgründen, die Ministerin hatte ein Anschlusstermin, etwas kürzer und noch dazu recht Landwirtschaftslastig ausgefallen. Mit Verbraucherinteressen auf der einen Seite, dem Tierwohl und der Düngeverordnung auf der anderen Seite, kamen denn auch einige Fragen aus dem Publikum zu kurz. Nach einem gemeinsamen Foto und dem Dankgeschenk aus den Leutesdorfer Weinbergen, versuchte die Ministerin und ihr Mann, zwischen den abfahrenden Traktoren wieder auf die B 42 zu kommen. Dort kam es, Dank der heimfahrenden Demonstranten zu längeren Staus. Letztlich freuten sich aber der Leutesdorfer Bürgermeister und der Hönninger Verbandsgemeindechef über den friedlichen Verlauf der Demo. (mabe) Fotos: Marlies Becker