Continentale
Wespen Lichtenthäler
Der Versicherungsspezi
Geschenke Galerie
Tatze und Pfötchen
Biker Station
Schwientek Herbst 14
Hoffmann Metzgerei
Jakob Nestle
HF Auto
Reifen Krah
Taxi Bischoff
Friseur K1
Sattlerei Schmautz
Heizungsbaumann

Verbandsgemeinde ALTENKIRCHEN-FLAMMERSFELD – 25 Jahre im öffentlichen Dienst

Veröffentlicht am 13. Januar 2020 von wwa

Verbandsgemeinde ALTENKIRCHEN-FLAMMERSFELD – 25 Jahre im öffentlichen Dienst – Die Erzieherin Sabine Wolf aus Eichen und die Kinderpflegerin Brigitte Tacke aus Neitersen feierten ihr 25jähriges Dienstjubiläum. Bürgermeister Fred Jüngerich sprach ihnen im Rahmen einer Feierstunde für die der Allgemeinheit geleisteten treuen Dienste Dank und Anerkennung aus und überreichte eine Urkunde.

Sabine Wolf absolvierte Mitte der Achtzigerjahre ihren Abschluss als staatlich anerkannte Erzieherin. Von April 1986 bis April 1990 war sie als Gruppenleiterin im städtischen Kinderkurheim der Stadt Essen tätig. Danach folgte die Erziehungszeit ihres ersten Sohnes. Im September 1992 wurde sie – zunächst befristet – bei der Verbandsgemeinde Flammersfeld für die Kindertagesstätte vor Ort eingestellt. Von 1993 bis 1995 folgte die Erziehungszeit für ihren zweiten Sohn. Im Januar 1996 wurde Sabine Wolf wieder bei der Kindertagesstätte Flammersfeld eingestellt. Seit September ist sie in der Kindertagesstätte Rott beschäftigt.

Brigitte Tacke absolvierte ab September 1974 ein gut halbjähriges Praktikum im Kindergarten Rahden in Westfalen. Im Anschluss daran trat sie eine Ausbildung zur Kinderpflegerin an der Berufsfachschule Sonngart im niedersächsischen Lemförde an. Als solche arbeitete sie anschließend im Kindererholungsheim St. Peter Ording. Von April 1978 bis November 1983 war sie nochmal im Kindergarten Rahden tätig. Es folgten einige Jahre als Hausfrau und Mutter. Seit Januar 1995 ist sie als Kinderpflegerin in der Kindertagesstätte Neitersen im Einsatz.

Personalratsvorsitzender Mathias Rabsch übermittelte die Glückwünsche der Kolleginnen und Kollegen. (kamü) Foto: K. Müller