Reifen Krah
Hoffmann Metzgerei
Geschenke Galerie
Tatze und Pfötchen
Biker Station
Sattlerei Schmautz
Der Versicherungsspezi
Taxi Bischoff
Jakob Nestle
Wespen Lichtenthäler
Heizungsbaumann
Friseur K1
Schwientek Herbst 14
HF Auto
Continentale

HEIMBACH-WEIS – Jugendhaus macht außergewöhnliche Angebote

Veröffentlicht am 8. Januar 2020 von wwa

HEIMBACH-WEIS – Jugendhaus macht außergewöhnliche Angebote – Kunst-Camp und von Hunden begleitetes Körpersprache-Training – Das Jugendhaus Heimbach-Weis an der Waldstraße 47a ist seit August 2019 Heimat der stadtteilorientierten Jugendarbeit des städtischen Kinder- und Jugendbüros für Heimbach-Weis. „Der Treff erwartet jeden Dienstag und Donnerstag von 17 bis 19 Uhr Heimbach-Weiser Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 15 Jahren“, teilt Projektleiterin Tanja Buchmann mit.

Zu den kostenfreien Freizeitangeboten des Treffs zählen unter anderem Basteln, Backen, Billard, Hip-Hop-Tanz, Kicker, Tischtennis und Gesellschaftsspiele. Hinzu kommen spezielle Workshops, für die man sich allerdings anmelden muss, wie etwa für den Koch-Club. Für die ersten Monate des neuen Jahres hat das Jugendtreff-Team um Nadja Bröhldick zwei Turniere angesetzt: Am 23. Januar können Billardfans ihr Können beweisen, am 19. März die Kicker-Spezialisten. Im Februar steht Närrisches auf dem Programm: Die große Karnevalsparty am Donnerstag, 13. Februar, wird die jungen Jecken begeistern.

Zudem haben die Verantwortlichen einige spezielle Angebote zusammengestellt, die eine Anmeldung und einen kleinen Kostenbeitrag verlangen. So kosten die Kurse „Professionelles Schminken“ mit Visagistin Tanja Gutheil am Dienstag, 11., und Donnerstag, 13. Februar, jeweils 3 Euro.

Außergewöhnlich wird es am Samstag, 14. März. Dann wartet auf Interessierte von 10 bis 13 Uhr der Kurs „Körpersprache- und Selbstbehauptungstraining mit Hunden“. Er kostet 10 Euro und ist für Mädchen und Jungen von 9 bis 14 Jahren geeignet. Sie sollten bequeme Kleidung, die schmutzig werden kann, festes Schuhwerk und Getränke mitbringen. Trainerinnen sind die beiden Therapiehundeführerinnen Christina Bode mit Jack und Britta Breithausen mit Juno. In diesem Workshop geht es unter anderem um Körpersprache, darum, welche Ausstrahlung man auf andere hat und wie man sich selber wahrnimmt. Trainerinnen und Therapiehunde werden den Teilnehmern spielerisch vermitteln, welche Signale man sendet und wie man sie gegebenenfalls verändern kann.

Während der Osterferien können Acht- bis Zwölfjährige von Montag, 6. April, bis Mittwoch, 8. April, jeweils von 10 bis 13 Uhr ein Kunst-Camp besuchen, das die Kreativität fördert. Er kostet 15 Euro. Referentin ist die Kunstpädagogin Christina Kutzbach. Sie vermittelt verschiedene Maltechniken sowie Grundlagen des Zeichnens und Handletterings.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Tanja Buchmann vom städtischen Kinder- und Jugendbüro, Telefon 02631 802-172 oder -170, E-Mail tanja.buchmann@neuwied.de; Internet: www.neuwied.de/7805.html; Instagram: Jugendtreff_Heimbach_Weis

Foto: Die Hunde Jack und Juno sind Hauptdarsteller im Körpersprache-Kurs

Foto: Zum Betreuerteam zählen Lukas Jäger, Leyla Basibüyük und Leiterin Nadja Bröhldick.

 

Foto: Projektleiterin Tanja Buchmann