Der Versicherungsspezi
Taxi Bischoff
Heizungsbaumann
HF Auto
Wespen Lichtenthäler
Jakob Nestle
Friseur K1
Schwientek Herbst 14
Tatze und Pfötchen
Reifen Krah
Continentale
Geschenke Galerie
Sattlerei Schmautz
Biker Station
Hoffmann Metzgerei

NEUWIED – Historisches Ereignis: Erstmals Neuwieder Wein zu „Johanniswein“ gesegnet

Veröffentlicht am 6. Januar 2020 von wwa

NEUWIED – Historisches Ereignis: Erstmals Neuwieder Wein zu „Johanniswein“ gesegnet – Ein besonderes historisches Ereignis spielte sich in den Mauern der ehemaligen Prämonstratenser Abtei Rommersdorf ab: Erstmals seit Jahrhunderten spielte in der Neuwieder Gemarkung angebauter Wein wieder eine besondere Rolle. Denn zur Segnung des Johannis-Weines erfüllten nicht nur die weißen Gewänder des Ordens durch die Prämonstratenser-Tertiaren der Neuwieder Zelle die Mauern wenigstens zeitweise mit neuem Leben ihres alten Ordens. Auch die Neuwieder Winzergemeinschaft „Neuwieder Wahrheit“ hatte Flaschen ihres in Neuwieder Lagen gewachsenen Rebensaftes zur Segnung mitgebracht. Damit wuchs an dieser Stelle zusammen, was noch vor wenigen Jahren undenkbar gewesen wäre, vor Auflösung der Abtei 1803 aber Alltag war: Wieder Prämonstratenser in Rommersdorf und wieder Wein aus der direkten Umgebung in der Abtei.

Mit der Segnung des Johannisweines wird die Liebe Gottes zu den Menschen besonders gefeiert. Die Teilnehmenden in der voll besetzten Marien-Kapelle in der ehemaligen Klosterkirche konnten zur Erinnerung Johanniswein-Etiketten an ihren mitgebrachten Flaschen anbringen, die den gesegneten Wein nun von ihren sonstigen heimischen Vorräten unterscheiden.

Foto: Nicht nur erstmals wieder Neuwieder Wein, sondern auch die weißen Ordensgewänder ließen die Gründerzeiten in der Abtei Rommersdorf regelrecht aufleben. Foto: Peter Hachemer