Jakob Nestle
Der Versicherungsspezi
Geschenke Galerie
Wespen Lichtenthäler
Sattlerei Schmautz
Continentale
Tatze und Pfötchen
Schwientek Herbst 14
Taxi Bischoff
Reifen Krah
HF Auto
Friseur K1
Heizungsbaumann
Hoffmann Metzgerei

PUDERBACH – Zwei mal Silber und eins mal Bronze beim Karate Cup Sittard

Veröffentlicht am 23. Dezember 2019 von wwa

PUDERBACH – Zweimal Silber und einmal Bronze beim Karate Cup Sittard – Das letzte Turnier des Jahres findet nun fast schon gewohnheitsmäßig für die KSC Athleten in Sittard/Niederlande statt. Mit seinem stark besetztem Starterfeld und seinen unterhaltsamen Showeinlagen ist es ein attraktives Kumite Turnier vor den Ferien. 485 Nennungen aus elf Nationen traten auf sechs Tatamis an, darunter zehn KSC Sportler.

Nahezu zeitgleich auf vier Tatamis starteten zunächst die fünf U10er. Adrian Przyklek konnte den ersten Kampf für sich entscheiden, unterlag aber in der zweiten Runde dem späteren Gewinner aus den Niederlanden. Nach der Trostrunde hieß es Platz 7 für sein Holland Debüt.

Ben Swidersky setzte sich im ersten Kampf gegen die Niederlande durch, schied aber im zweiten Kampf knapp durch Senchu gegen den späteren Titelgewinner aus Belgien aus. In der Trostrunde reichte es leider nicht mehr für einen Sieg. Somit Platz 5 für Ben.

Davio Fajardo startete im gleichen Pool und zog mit Siegen über Belgien und über 2 Niederländern in das Finale ein. Dort konnte er sich leider nicht mehr durchsetzen. Ein verdienter 2. Platz für Davio.

Lara Lorenz schied knapp mit 4:3 in der ersten Runde gegen die Niederlande aus.

Dana Wybraniec erreichte mit Siegen über die Niederlande, dem Sen5 und nochmals die Niederlande das Finale. Dort unterlag sie einer starken Gegnerin aus den Niederlanden. Platz 2 für Dana.

Bei den U12ern starteten Finley Becker und Luan Fajardo im gleichen Pool.

Finley besiegte seinen ersten Gegner aus Belgien souverän mit 7:0. In der zweiten Runde wurde er von seinem Kontrahenten aus den Niederlanden so stark verletzt, dass Trainer Uli Neumann den Kampf zum Wohle der Gesundheit des Sportlers abbrach.

Luan Fajardo konnte ebenfalls den ersten Kampf für sich entscheiden, verlor aber die zweite Runde gegen den späteren Gewinner aus Belgien. Nach der Trostrunde belegte er den 5. Platz.

Bei den U12er Mädchen verlor Anastasia Zizer leider ihren Kampf gegen Belgien und schied aus.

In der U14 Kategorie konnte Jayla Lueg den ersten Kampf gegen Belgien für sich entscheiden. In der zweiten Runde gegen Anhausen zeigte sie sich nicht in Form und schied aus.

Samira Mujezinovic bezwang 2 Niederländerin und unterlag knapp im Halbfinale einer Belgierin. In der Trostrunde setze sie sich durch und sicherte sich den 3. Platz.

Ein schöner, erfolgreicher Jahresabschluss mit 2x Silber, 1x Bronze, zwei 5. Plätzen und einem 7. Platz.