Hoffmann Metzgerei
Geschenke Galerie
Schwientek Herbst 14
Friseur K1
Biker Station
Der Versicherungsspezi
HF Auto
Wespen Lichtenthäler
Reifen Krah
Heizungsbaumann
Tatze und Pfötchen
Sattlerei Schmautz
Taxi Bischoff
Jakob Nestle
Continentale

KREIS ALTENKIRCHEN – Schulpfarrer Martin Haßler entpflichtet

Veröffentlicht am 21. Dezember 2019 von wwa

KREIS ALTENKIRCHEN – Schulpfarrer Martin Haßler entpflichtet – In der traditionellen ökumenischen musikalischen Adventsandacht der Schulgemeinschaften des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Betzdorf und der Realschule Plus in Betzdorf – diesmal in der evangelischen Kreuzkirche – wurde der bisherige Schulpfarrer Martin Haßler (Betzdorf) offiziell durch Superintendentin Andrea Aufderheide von seinen Aufgaben „entpflichtet“.

Nachdem Pfarrer Martin Haßler bereits am 1. Advent in seine neue Gemeindepfarrstelle in Neuwied-Niederbieber eingeführt wurde, war es sein Wunsch, in der Adventsandacht kurz vor Beginn der Weihnachtsferien, zumindest offiziell seinen Abschied aus dem Kirchenkreis Altenkirchen zu vollziehen. (Endgültig beendet Pfarrer Haßler seinen Dienst allerdings erst, wenn er in einigen Wochen die Abiturienten bis zu ihrem Abschluss begleitet hat).

Zwölf Jahre wirkte Haßler als Schulpfarrer am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium und seit 2016 auch an der IGS Betzdorf-Kirchen. Darüber hinaus, so würdigte es Superintendentin Aufderheide in ihrer Ansprache, war er engagiert als Notfallseelsorger, im kreiskirchlichen Schulausschuss (davon auch viele Jahre als Vorsitzender) und im Theologie-, Ökumene und Strukturausschuss aktiv. Ebenso vertrat Martin Haßler den Kirchenkreis als theologischer Abgeordneter bei der Landessynode.

„Viele Jahre hat Deine Tätigkeit als kreiskirchlicher Pfarrer Menschen in unserem Kirchenkreis berührt und mit Segen beschenkt, innerhalb und außerhalb der Schulen,“ dankte Aufderheide und wünschte dem Theologen alles Gute für sein neues Amt im Kirchenkreis Wied. Auch der katholische Schulseelsorger am Gymnasium, Pastoralreferent Peter Härtling, langjähriger Weggefährte, hatte Dankesworte und Segenswünsche dabei.

Damit für die Schulgemeinschaft des Gymnasiums bereits jetzt sichtbar wurde, dass die gute unterrichtliche und seelsorgliche Arbeit von Pfarrer Haßler nahtlos fortgeführt wird, stellte Superintendentin in der Adventsandacht auch dessen Nachfolgerin Pfarrerin Anja Karthäuser vor. Pfarrerin Karthäuser ist seit gut zwei Jahren mit halber Stelle in der Kirchengemeinde Betzdorf aktiv und wird zusätzlich ab Jahresbeginn die 50prozentige Schulpfarrstelle fortführen.

Im Anschluss an den Gottesdienst nutzten Schüler und Lehrerkollegen noch die Gelegenheit für eine gemeinsame Rückschau und freundliche Verabschiedung.

Foto: Schulpfarrer Martin Haßler (hinten) wurde am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien bei der musikalischen Adventsandacht des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums offiziell von seinem Dienst als Schulpfarrer im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen durch Superintendentin Andrea Aufderheide entpflichtet und von vielen Weggefährten und „seinen Schülern“ verabschiedet. Foto: privat