Reifen Krah
Heizungsbaumann
Sattlerei Schmautz
Hoffmann Metzgerei
Geschenke Galerie
Jakob Nestle
Schwientek Herbst 14
Wespen Lichtenthäler
Friseur K1
Der Versicherungsspezi
HF Auto
Tatze und Pfötchen
Continentale
Taxi Bischoff

NEUWIED – Offenes Singen und Lichterklänge – Kurzweiliges Programm auf dem Neuwieder Knuspermarkt

Veröffentlicht am 10. Dezember 2019 von wwa

NEUWIED – Offenes Singen und Lichterklänge – Kurzweiliges Programm auf dem Neuwieder Knuspermarkt – Der Neuwieder Knuspermarkt bietet neben interessanten Weihnachtsprodukten in den Hütten und leckerem Essen an den Ständen auch ein buntes Programm auf verschiedenen Bühnen. –

Mehrere Konzerte stehen vom 13. bis 23. Dezember auf dem Programm des Neuwieder Knuspermarkts. Eine „Jazzy Christmas“ präsentiert Andreas Nilges auf der Bühne an der Luisenscheune am Freitag, 13. Dezember, ab 16.30 Uhr. Die Crazy Corner Jazzband ist am gleichen Tag ab 17.30 auf der Bühne im Kinder-Knusperland zu hören. Dort geben am Samstag, 14. Dezember, die Eifeler Alphornissen von 18 bis 19 Uhr Kostproben ihres Könnens ab. Die Wülfersberger Blasmusik Gladbach tritt am Sonntag, 15. Dezember, ab 15 Uhr auf der Bühne an der Luisenscheune auf, ab 17 Uhr präsentiert Melanie Junglas Weihnachtslieder auf der Bühne im Kinder-Knusperland. „Sound and Music“ heißt es am Mittwoch, 18. Dezember, ab 17 Uhr auf der Luisenscheune-Bühne mit SAM. Die Besucher erwarten „Lichterklänge“.

An der Luisenscheune gastiert am Freitag, 20. Dezember, 17.30 Uhr, der Trompeter und Sänger Bruce Kapusta. „Blechjedöns“ blasen am gleichen Tag ab 18 Uhr auf Knusperland-Bühne. Auf ein besonderes Konzert mit Autoharpspieler Alexandre Zindel können sich die Gäste am Samstag, 21. Dezember (18 Uhr, Knusperland), freuen. Die beliebte Band „Ohne Filter“ betritt am 21. Dezember um 17 Uhr die Bühne an der Luisenscheune. Mit einem von Boris Weber geleiteten offenen Singen am Sonntag, 22. Dezember, 16 bis 17.30 Uhr, an der Knusperland-Bühne biegt der Knuspermarkt langsam auf die Zielgerade ein, bevor die „Lichterklänge“ von SAM den Konzertreigen beenden. Am Montag, 23. Dezember, steht schließlich noch ein „Christmas Warm-Up“ mit einem DJ auf dem Programm.  An Heiligabend ist die Luisenscheune dann noch einmal von 10 bis 15.30 Uhr geöffnet.

Auch getanzt wird auf dem Knuspermarkt: Die Tanzschule Neuwied präsentiert am Sonntag, 15. Dezember, von 15 bis 16 Uhr auf der Bühne im Kinder-Knusperland eine „Weihnachtsbäckerei auf flotten Füßen“.

Die jüngeren Besucher kommen im Kinder-Knusperland auf ihre Kosten. So lädt die Weihnachtswerkstatt ein zum kreativen Basteln. Mittwoch, 11. und 18. Dezember, jeweils 14.30 bis 16.30 Uhr. Backaktionen mit dem Mehrgenerationenhaus und der Bäckerei Preißing stehen am Donnerstag, 12. Dezember, 15 bis 16.30 Uhr, Samstag, 14. Dezember, 13 bis 15 Uhr, Donnerstag, 19. Dezember, 15 bis 16.30 Uhr, und Samstag, 21. Dezember, 13 bis 15 Uhr, auf dem Programm. Einen kompletten Überblick des Programms gibt es im Internet unter www.neuwied.de/knuspermarkt.html oder in den ausliegenden Programmheften.