Hoffmann Metzgerei
Taxi Bischoff
Schwientek Herbst 14
Wespen Lichtenthäler
Heizungsbaumann
Tatze und Pfötchen
Geschenke Galerie
Der Versicherungsspezi
Friseur K1
Biker Station
Continentale
Jakob Nestle
Reifen Krah
Sattlerei Schmautz
HF Auto

KREIS ALTENKIRCHEN – Kleiderschrank-Inventur

Veröffentlicht am 2. Dezember 2019 von wwa

KREIS ALTENKIRCHEN – Kleiderschrank-Inventur: Was tun mit aussortierten Kleidungsstücken? – Der Übergang der Jahreszeiten löst bei vielen Menschen den Wunsch aus, sich von altem Ballast im Kleiderschrank zu befreien. Es ist eine Kleiderschrank-Inventur angesagt, doch wohin mit diesen aussortierten Kleidungsstücken? Dazu informiert der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis AItenkirchen (AWB): „Es gibt mehrere Möglichkeiten: Man kann die Kleidung verkaufen, tauschen oder spenden. Auf keinen Fall sollten die Kleidungsstücke einfach im Abfalleimer entsorgt werden. Die textilen Müllberge sind bereits unermesslich hoch und es ist grundsätzlich unnötig, Dinge wegzuwerfen, die noch weiterverwendet oder recycelt werden können.“
Konkret gibt der AWB gleich mehrere Tipps:
· Verschenken oder Verkaufen:
Gut erhaltene Kleidungsstücke finden oftmals bereits im Freundes- und Bekanntenkreis einen neuen Abnehmer. Außerdem lässt sich hochwertige Kleidung hervorragend auf Flohmärkten, in Second-Hand-Läden in der Nähe oder auf speziellen Internetplattformen wie zum Beispiel auf www.kleiderkreisel.de verkaufen.
· Reparieren:
Viele Kleidungsstücke, die ein kleines Loch haben oder denen Knöpfe fehlen, werden viel zu häufig weggeschmissen. Oftmals ist die Kleidung mit wenigen einfachen Handgriffen repariert, denn das ökologischste Kleidungsstück ist jenes, welches gar nicht erst neu produziert werden muss.
· Umnähen:
Aus alter Kleidung lassen sich per „Upcycling“ neue und wunderbare Dinge wie zum Beispiel Stofftaschen oder Weinträger herstellen. Upcycling bedeutet, dass aus scheinbar nutzlosen Stoffen neuwertige Produkte geschaffen werden können. Zahlreiche Ideen, um aus Altem Neues zu machen, gibt es per Internetrecherche unter dem Begriff Upcycling.
· Spenden:
Aussortierte Kleidung kann über die Altkleidercontainer verschiedener Organisationen entsorgt werden. Ein Teil der gut erhaltenen Kleiderspenden geht in die Kleiderkammern der sozialen Vereine. Dort werden sie sortiert, aufbereitet und weitergegeben. Gut erhaltene Kleidung kommt sozial schwächeren Menschen zu Gute, beschädigte und nicht mehr tragbare Textilien werden zu wertvollen Rohstoffen oder unter anderem zu Putzlappen und Fußmatten weiterverarbeitet. In vielen Orten des Landkreises Altenkirchen stehen Altkleidercontainer bereit. Es dürfen nicht nur gebrauchte Kleidung, sondern auch Bettwäsche, Federbetten und teilweise Schuhe darin entsorgt werden.
Informationen hierzu wie auch zu anderen Fragen rund um das Thema Abfall und Entsorgung gibt es bei der Abfallberatung des Abfallwirtschaftsbetriebes, Kontakt: E-Mail: abfallberatung@awb-kreis-ak.de, Tel.: 02681-813070.