Biker Station
Friseur K1
Der Versicherungsspezi
Sattlerei Schmautz
Heizungsbaumann
Wespen Lichtenthäler
Jakob Nestle
Reifen Krah
Hoffmann Metzgerei
Tatze und Pfötchen
Schwientek Herbst 14
Continentale
Geschenke Galerie
Taxi Bischoff
HF Auto

HACHENBURG – Feierliche Geschäftseröffnung und Einweihung

Veröffentlicht am 27. November 2019 von wwa

HACHENBURG – Feierliche Geschäftseröffnung und Einweihung – Innovation trifft auf Tradition –Zum 1. November 2019 hat die neu gegründete infra-tec GmbH, eine Tochter der LEONHARD WEISS Bauunternehmung, ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen. Das Unternehmen bietet innovative Produkte und Dienstleistungen für die Infrastruktur aus Stahl an, die sie individuell plant, fertigt und montiert. Jetzt bezogen die Mitarbeiter die neuen Räumlichkeiten und feierten die Aufnahme der Geschäftstätigkeiten sowie die Hereinnahme des ersten Auftrags für ein Lärmschutzprojekt über 5,4 Millionen Euro.

Am 26. November fand die offizielle Geschäftseröffnung und Einweihungsfeier der infra-tec GmbH am Firmensitz in Hachenburg statt. Die beiden Geschäftsführer Jürgen Kohlhas und Stefan Batz begrüßten die Gäste und gaben einen Einblick in den Entstehungsprozess des jungen Unternehmens. „Wir danken allen, die uns auf diesem Weg begleitet haben. Unser besonderer Dank gilt der Geschäftsführung von LEONHARD WEISS für ihr Vertrauen und ihren Glauben an uns, unsere Idee und unseren Standort.“

Das Unternehmen tritt als Spezialist auf und stellt Leistungen und Produkte speziell nach den hohen Planungs- und Fertigungsanforderungen der Deutschen Bahn AG und weiteren Infrastrukturbetreibern her. Der Fokus im Leistungsportfolio liegt auf der Konstruktion und Montage von Lärmschutzwänden, Dachsystemen und Masten sowie Konstruktionen für Signale. Das Unternehmen beschreitet dabei einen innovativen und modernen Weg und legt großen Wert auf digitale Prozesse.

Zu der langjährigen Erfahrung der Geschäftsführer kann infra-tec gleichzeitig auf 120 Jahr Know-how rund um das Thema Bahnbau zurückgreifen, denn sie ist ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG mit Hauptsitzen in Göppingen und Satteldorf. Das innovative, mittelständige Familienunternehmen ist in nahezu allen Sparten des Bauens tätig. Ein Schwerpunkt des Unternehmens liegt nach wie vor im Gleisinfrastrukturbau – hier ergänzt infra-tec das bestehende Produktportfolio optimal.

Marcus Herwarth, Geschäftsführer Gleisinfrastrukturbau von LEONHARD WEISS, wünscht dem neuen Unternehmen in seiner Ansprache einen gelungenen Start: „LEONHARD WEISS freut sich nun, aktiv mit der Tochter infra-tec die Geschäftstätigkeiten aufzunehmen. Mit den beiden Personen Jürgen Kohlhas und Stefan Batz sind ausgezeichnete Experten und am Markt anerkannte Führungspersonen an der Spitze.“ Der Geschäftsführer ist sehr zuversichtlich, einer guten gemeinsamen Zukunft entgegenzusehen: „Für LEONHARD WEISS ist das Leistungsprofil der infra-tec eine ausgezeichnete Ergänzung. Auch die räumliche Ansiedlung wurde wohl überlegt und gibt uns sehr gute Chancen.“

Als Vertreter der Stadt richtete abschließend Bürgermeister Stefan Leukel das Wort an die Anwesenden. In entspannter Atmosphäre und bei lokalen Schmankerln ließen die Gäste den Abend ausklingen und nutzten die Möglichkeit für ausführliche Gespräche und eine Besichtigung der Räumlichkeiten.

Foto: (v. l.): Katharina Schlag (Geschäftsführerin Wirtschaftsförderungsgesellschaft), Marcus Herwarth (Geschäftsführer LEONHARD WEISS), Jürgen Kohlhas (Geschäftsführer infra-tec), Stefan Batz (Geschäftsführer infra-tec), Volker Zesch (LEONHARD WEISS), Yüksel Büyükasik (LEONHARD WEISS), Stefan Leukel (Bürgermeister Hachenburg)