Tatze und Pfötchen
Sattlerei Schmautz
Biker Station
Der Versicherungsspezi
Hoffmann Metzgerei
Continentale
Wespen Lichtenthäler
Heizungsbaumann
Reifen Krah
Schwientek Herbst 14
Jakob Nestle
Friseur K1
Geschenke Galerie
HF Auto
Taxi Bischoff

HÖHR-GRENZHAUSEN – „Feuer und Erde“ – Kinder-Uni am WesterWaldCampus in Höhr-Grenzhausen

Veröffentlicht am 27. November 2019 von wwa

HÖHR-GRENZHAUSEN – „Feuer und Erde“ – Kinder-Uni am WesterWaldCampus in Höhr-Grenzhausen – Unter dem Motto „Feuer und Erde“ trafen sich über 80 interessierte Kinder bei einer Vorlesung der Kinder-Uni Koblenz am WesterWaldCampus der Hochschule Koblenz in Höhr-Grenzhausen, bei der es auch einige spannende Experimente zu sehen gab.

Prof. Dr. Noel Thomas begrüßte die Schülerinnen und Schüler im Alter von acht bis zwölf Jahren. Er erzählte ihnen Wissenswertes über die Anfänge von Ton und dessen Entstehung sowie über den vielseitigen Werkstoff Keramik. Dies verdeutlichte er an den vier Elementen der Altgriechen – Feuer, Luft, Erde und Wasser.

Auch der Spaß kam nicht zur kurz. Der Student Simon Fischer und der wissenschaftliche Mitarbeiter Alexander Schuster führten im Anschluss an den Vortrag eine Reihe kleiner Experimente durch. Schwebende Magnete versetzen die Schüler in Erstaunen. Ebenfalls wurde die Frage beantwortet, ob Flummis zerspringen können, wenn sie mit flüssigem Stickstoff in Berührung kommen, und wie schnell sich Eiskristalle bilden. Dabei durften die Kinder die Kristalle unter dem Mikroskop beobachten.

„Dem Hochschulcampus in Höhr-Grenzhausen ist es ein besonderes Anliegen, schon früh die Begeisterung für die Natur- und Ingenieurswissenschaften zu fördern. In interessierte und staunende Kinderaugen schauen zu dürfen ist die schönste Belohnung dafür“, betont Prof. Dr. Noel Thomas.

Die Kinder-Uni Koblenz findet in regelmäßigen Abständen statt. Das Programm finden interessierte Eltern und Kinder unter www.kinderuni-koblenz.de. Wer Fragen zu den ingenieurswissenschaftlichen Studiengängen der Werkstofftechnik Glas und Keramik hat und den WesterWaldCampus näher kennenlernen möchte, kann sich per Mail (klersy@hs-koblenz.de) an Tina Klersy wenden. Foto: Tina Klersy