Taxi Bischoff
Der Versicherungsspezi
Biker Station
Hoffmann Metzgerei
Continentale
Geschenke Galerie
Heizungsbaumann
Reifen Krah
Jakob Nestle
Schwientek Herbst 14
Tatze und Pfötchen
HF Auto
Wespen Lichtenthäler
Sattlerei Schmautz
Friseur K1

Veröffentlicht am 1. November 2019 von wwa

KREIS ALTENKIRCHEN – Das Flammersfelder Pflegedorf stellt sich beim Frühstückstreff für Ehrenamtliche vor – Am Montag, dem 11. November, um 9.30 Uhr, findet im Mehrgenerationenhaus (MGH) in Altenkirchen ein Frühstückstreff mit Vortrag für Ehrenamtliche im Landkreis Altenkirchen statt. Alle im Kreis ehrenamtlich Tätigen und weitere Interessierte sind hierzu herzlich eingeladen. Nach einem gemeinsamen Frühstück und der Möglichkeit, sich mit anderen Ehrenamtlern auszutauschen, wird Martin Knäpper, Leiter des Flammersfelder Pflegedorfes, über das Konzept und den aktuellen Status des Projektes berichten.
Nach Frühstück und Vortrag bietet sich die Möglichkeit, das Pflegedorf in Flammersfeld zu besichtigen. Dazu werden Fahrgemeinschaften gebildet. Die Veranstaltung findet in Kooperation der Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen e.V. und dem Netzwerk Ehrenamt im Landkreis statt.
Die Lebenshilfe Altenkirchen stellt sich mit dem Pflegedorf der Aufgabe, alte Menschen mit und ohne Behinderung gut und sicher zu pflegen. Aufgrund zahlreicher Anfragen aus der Gemeinde, aber auch mit Blick auf zunehmenden Pflegebedarf alter Menschen mit Behinderung, beschloss der Vorstand der Lebenshilfe Altenkirchen den Bau. Konzeptionell ist die Einrichtung in das Leben der Ortsgemeinde Flammersfeld eingebunden und gemeinwesenintegriert.
Der Kostenbeitrag für das Frühstück beträgt 2 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich und wird bis zum 6. November erbeten (Kontakt: Andrea Rohrbach, Kreisverwaltung Altenkirchen, Tel.: 02681-812086, E-Mail: andrea.rohrbach@kreis-ak).