Jakob Nestle
Continentale
Wespen Lichtenthäler
Geschenke Galerie
Schwientek Herbst 14
Reifen Krah
Heizungsbaumann
Sattlerei Schmautz
Der Versicherungsspezi
HF Auto
Hoffmann Metzgerei
Tatze und Pfötchen
Friseur K1
Taxi Bischoff

WISSEN – Handball – SSV95 Wissen – TV Güls II 20:19

Veröffentlicht am 21. Oktober 2019 von wwa

WISSEN – SSV95 Wissen – SSV-Herren gewinnen in heimischer Halle gegen Güls – SSV95 Wissen – TV Güls II 20:19 (7:12) – Zum zweiten Heimspiel in der neuen Saison empfing die Mannschaft des SSV 95 Wissen die zweite Garde des TV Güls. Nach zwei Auswärtsniederlagen wollte man endlich die nächsten Punkte einfahren. Die Vorzeichen für das Spiel standen jedoch denkbar ungünstig, ging man doch am Vorabend noch davon aus, das Spiel mit lediglich 7 Spielern bestreiten zu müssen. Glücklicherweise standen Trainer Schmidt zu Spielbeginn wiedererwartend doch zehn Spieler zur Verfügung.

Der SSV startete gut in die Partie und konnte sich schnell einen drei Tore Vorsprung zum 4:1 herausspielen. Grundlage hierfür war eine stabile Abwehr und konzentrierte Abschlüsse im Angriff. Mit zunehmender Spielzeit wurde der Gegner aus Güls jedoch immer stärker und bei den Mannen von der Sieg schlichen sich immer mehr Unkonzentriertheiten ein, sodass es in Minute 22 zum 7:7 Ausgleich kam. Bis zur Pause zog der Gegner sogar bis zum 7:10 davon.

In der Halbzeitpause mahnte Trainer Schmidt die fehlende Disziplin an. Man solle sich wieder auf sich selber und seine Stärken konzentrieren. Der SSV kam gut aus der Halbzeitpause und konnte ein weiteres Wegziehen der Gülser, auch durch den an diesem Tage glänzend aufgelegten Torhüter Daniel Reifenrath, verhindern und Tor für Tor den Rückstand reduzieren. Zum 13:13 Ausgleich kam es dann in der 45. Minute durch Nils Demmer. Ab diesem Zeitpunkt begann das Spiel ruppiger zu werden. Immer mehr kleine Nickligkeiten bestimmten nun das Spiel und die Spieler des SSV wurden hart angegangen. Es entwickelte sich ein Schlagabtausch, indem sich der SSV bis zur 57. Minute einen drei Tore Vorsprung herausspielen konnte, welchen man sich durch eine disziplinierte Leistung bis zur Schlusssirene nicht mehr nehmen ließ.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass man vor allem auf die Abwehrleistung aufbauen kann. Zudem zeigten alle Spieler eine sehr starke Mannschaftsleistung, die man gerne auch bei den kommenden Spielen zeigen möchte.

Nun gilt es am nächsten Samstag in der Partie gegen die Sportfreunde aus Puderbach ein noch besseres Spiel abzuliefern, um sich im Mittelfeld der Tabelle weiter festzusetzen.

Für den SSV spielten: Reifenrath, Becher, Hombach (9/3), Demmer (5), Diederich (2), Orthey (2), Nickel C. (2), Nickel B., Scholz, Brenner. (Vereinsbericht)