Heizungsbaumann
Sattlerei Schmautz
Biker Station
HF Auto
Friseur K1
Jakob Nestle
Tatze und Pfötchen
Geschenke Galerie
Der Versicherungsspezi
Reifen Krah
Taxi Bischoff
Wespen Lichtenthäler
Schwientek Herbst 14
Continentale
Hoffmann Metzgerei

KREIS ALTENKIRCHEN – Mit der „Grünen Schleife“: Kreisverwaltung wirbt für Akzeptanz psychischer Erkrankungen

Veröffentlicht am 10. Oktober 2019 von wwa

KREIS ALTENKIRCHEN – Mit der „Grünen Schleife“: Kreisverwaltung wirbt für Akzeptanz psychischer Erkrankungen – Anlässlich des internationalen Tages der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober ruft Landrat Dr. Peter Enders zu mehr Toleranz und gegen Stigmatisierung psychisch erkrankter Menschen auf. Gemeinsam mit Psychiatriekoordinatorin Lea Sürken und den Mitarbeiterinnen des Sozialpsychiatrischen Dienstes Doris Lindlohr und Gabi Tsygie präsentierte der Landrat in Altenkirchen die „Grüne Schleife“ – das international bekannte Anti-Stigma-Symbol der World Federation for Mental Health.
Fast jeder Dritte leidet im Zeitraum eines Jahres an einer psychischen Erkrankung. Für die knapp 18 Millionen Betroffenen in Deutschland und ihre Angehörigen ist dies mit massivem Leid verbunden. Dass sich Menschen in psychischen Krisen trauen, ihre Probleme offen anzusprechen, setzt Akzeptanz in der Gesellschaft voraus. Dem dient auch die „Grüne Schleife“. Denn seelische Leiden betreffen jeden und dürfen kein Tabuthema sein. Menschen jeden Alters sollen in psychischen Krisen Akzeptanz in der Gesellschaft erfahren und sich trauen können, ihre Probleme offen anzusprechen, um rechtzeitig Hilfe zu erhalten. Jeder, der die grüne Schleife trägt, setzt ein Zeichen gegen Diskriminierung und Ausgrenzung.
„Im Kreis Altenkirchen ist dank der Zusammenarbeit der verschiedenen, sich für Menschen mit psychischer Erkrankung einsetzenden Gremien ein gutes Netzwerk zum Wohl der Erkrankten entstanden, das sich stetig für mehr Aufklärung und Akzeptanz einsetzt“, unterstreicht Enders. Die vielfältigen Angebote der gemeindepsychiatrischen Hilfen im Kreis bieten dazu eine gute Grundlage in der Versorgung von und für psychisch erkrankte Menschen.
Die „Grüne Schleife“ ist zusammen mit anderen Informationen zu psychischen Erkrankungen und den im Kreis bestehenden Hilfsangeboten bis zum 18. Oktober an einem Info-Tisch im Eingangsbereich der Kreisverwaltung kostenlos erhältlich. Foto: Kreisverwaltung Altenkirchen
Foto: Werben mit der „Grünen Schleife“ für die Akzeptanz psychischer Erkrankungen: (v.l.) Doris Lindlohr und Gabi Tsygie vom Sozialpsychiatrischen Dienst, Landrat Dr. Peter Enders und Psychiatriekoordinatorin Lea Sürken.