HF Auto
Sattlerei Schmautz
Heizungsbaumann
Taxi Bischoff
Friseur K1
Der Versicherungsspezi
Geschenke Galerie
Tatze und Pfötchen
Wespen Lichtenthäler
Reifen Krah
Continentale
Jakob Nestle
Biker Station
Schwientek Herbst 14
Hoffmann Metzgerei

MICHELBACH – Dorfreinigung in Michelbach

Veröffentlicht am 6. Oktober 2019 von wwa

MICHELBACH – Dorfreinigung in Michelbach – Am Samstag, 5. Oktober trafen sich 15 Mitbürger/innen der Gemeinde Michelbach im Hohlweg zum Friedhof, um verschiedene Reinigungsarbeiten durchzuführen. Das Wetter hatte ein Einsehen und somit wurde teilweise unter blauem Himmel gearbeitet.

Das Ziel war, dass abgestorbene Äste an den Bäumen im Hohlweg entfernt wurden und auch die Gräben von Blättern und Unrat gereinigt werden. Mit Arbeitsutensilien, wie Rechen, Laubbläser, Schaufeln und natürlich auch Motorsägen „bewaffnet“ ging es dann ans Werk.

Eine Gruppe ging zum Friedhof, wo aus den Dachrinnen des Gerätehauses das Laub entfernt wurde.

Hauptaugenmerk waren aber die Bäume und Baumkronen im Hohlweg. Die abgestorbenen Äste stellen eine Gefahr für Fußgänger und Autofahrer dar. Aus diesem Grunde wurde mit einer fahrbaren Arbeitsbühne, auch Steiger genannt, in schwindelte Höhen gefahren und das verdorrte Astwerk herausgeschnitten. Es versteht sich von selbst, dass die Bürger, die diese Tätigkeit verrichteten, den entsprechenden „Sägeschein“ hatten und auch die entsprechende Schutzkleidung getragen haben.

Die am Boden befindlichen Helfer haben die Äste entfernt und gleichzeitig das Laub von der Straße, aber auch aus den Gräben entfernt. Auch wurden die Abflüsse entsprechend gereinigt. Somit sollte es beim nächsten Starkregen zu keinem Überlaufen mehr kommen.

Mittags gab es für die fleißigen Helfer eine entsprechende Stärkung, so dass es nachmittags noch an den zweiten Hohlweg ging. Auch hier ging es um das gleiche Thema: Abschneiden der abgestorbenen Äste und Beseitigung des Laubs.

Letztendlich bedankte sich der Gemeinderat für den Einsatz der Bürger und dass sie ihre eigenen Arbeitsgeräte mitgebracht hatten. Somit war ein schnelles und zügiges Arbeiten möglich und die einhellige Meinung aller Beteiligten war: Dies können wir gerne wiederholen. Es hat allen Spaß gemacht und die Dorfgemeinschaft wird gestärkt. Erwähnenswert sei es auch, dass die Helfer durch Kaffee- und Kuchenspenden seitens der Bevölkerung bei guter Laune gehalten wurden. Zu dem nächsten Termin wird der Gemeindesrat entsprechend informieren. (deut) Foto: OG Michelbach