Wespen Lichtenthäler
Hoffmann Metzgerei
Tatze und Pfötchen
Sattlerei Schmautz
Continentale
Friseur K1
Geschenke Galerie
Taxi Bischoff
Heizungsbaumann
Biker Station
Der Versicherungsspezi
Jakob Nestle
Reifen Krah
HF Auto
Schwientek Herbst 14

MITTELHOF – Im Mittelhofer Mobilheimpark feierte man wieder eine Art alternatives Schützenfest

Veröffentlicht am 5. Oktober 2019 von wwa

MITTELHOF – Im Mittelhofer Mobilheimpark feierte man wieder eine Art alternatives Schützenfest – Ins Leben gerufen worden ist die fröhliche Veranstaltung einst zum besseren Kennenlernen untereinander. Außerdem sollten sich neu zugezogene Bewohner schneller eingewöhnen. Von dem halben Dutzend Initiatoren zu Beginn ist nur noch Uwe Schernus übrig geblieben. Das jüngste Fest, es war das elfte, organisierte er mit der Unterstützung einiger Mitstreiter. Zur Einstimmung stand erneut ein zwangloses Torwandschießen auf dem Programm.  Ins Rennen gingen rund 30 mehr oder weniger treffsichere Parkbewohner. Durchsetzen konnte sich am Ende Volker Hesse als bester „Schütze“. Harry Weber kam auf Platz 2. Bei der Proklamation ließ man den frischgebackenen Schützenkönig gleich drei Mal lautstark hochleben. Ehefrau Erika gratulierte der Majestät als Erste.

Anschließend packten die Gäste Herrn Hesse auf einen fahrbaren Thron und zogen ihn unter großem Hallo quer durch den Mobilheimpark. Los ging es wie immer am Haus von Maria Kricks, die am längsten hier wohnt. An weiteren sechs Stationen machte die Festgesellschaft Halt. Überall hatte man sich schon auf den hohen Besuch vorbereitet. Selbstgemachter Likör, leckerer Reibekuchen, erstklassige Frikadellen und Käsehäppchen, der Schützenkönig und seine Entourage ließen sich aufs Feinste bewirten. Die eine oder andere Flasche Bier oder Limonade nahm man ebenfalls gerne entgegen.

Die Gastfreundschaft an den einzelnen Häusern war jedenfalls beeindruckend, so einer der Teilnehmer später. Als Dankeschön an die edlen Spender gab Uwe Schernus ein lautstarkes „Gut Schuß!“ vor, in das die Festgesellschaft begeistert einstimmte. Am Abend schritt man dann zur Übergabe der Königskette an die neue Majestät. Das großräumige Partyzelt hatte freundlicherweise die Parkverwaltung zur Verfügung gestellt. Ria Frohwein, Schützenkönigin des Vorjahres, wünschte ihrem Nachfolger eine glückliche Regentschaft und überreichte Volker Hesse die Insignien unter starkem Beifall, verbunden mit einem Dank an die Organisatoren. Gefeiert wurde dann mit fast 50 Gästen bis nach Mitternacht. Für gute Laune sorgte auch DJ Josef mit einem Musikprogramm für alle Geschmacksrichtungen.