Continentale
Friseur K1
Der Versicherungsspezi
Jakob Nestle
HF Auto
Wespen Lichtenthäler
Reifen Krah
Heizungsbaumann
Sattlerei Schmautz
Hoffmann Metzgerei
Taxi Bischoff
Geschenke Galerie
Biker Station
Schwientek Herbst 14
Tatze und Pfötchen

ALTENKIRCHEN – Kirchenkrise als Chance

Veröffentlicht am 2. Oktober 2019 von wwa

ALTENKIRCHEN – Kirchenkrise als Chance – „Es sind dicke Bretter zu bohren“, sagt Schwester Philippa Rath OSB, Benediktinerin in der Abtei St. Hildegard in Bingen. Als Theologin, Historikerin und Politikwissenschaftlerin hat sie vor ihrem Klostereintritt in verschiedenen deutschen Medien gearbeitet. Seit 30 Jahren ist sie Ordensfrau und hat nicht nur Verantwortung für den Stiftungsvorstand Sankt Hildegard sondern auch für den Freundeskreis der Abtei und die Öffentlichkeitsarbeit übernommen. Für die Begleitung von Menschen in Krisen- und Konfliktsituation hat sie ein Zusatzstudium absolviert.
Bodenständig und nah am Menschen wird Sr. Philippa ihre Sicht auf das Rollenverständnis und Verhalten von Männern und Frauen in der Kirche darlegen. Dabei berücksichtigt sie die gesellschaftspolitischen Veränderungen und den theologischen Hintergrund. Die Frauenfrage wird für die Kirche zunehmend von existenzieller Bedeutung und es lohnt sich, das Rollenverhältnis neu auszuloten.
Die katholische Frauengemeinschaft im Kreisdekanat Altenkirchen lädt alle interessierten Männer und Frauen ein, an dem Gesprächsimpuls teilzunehmen und anschließend Fragen zu stellen. Diese Veranstaltung ist Teil einer Informationsreihe der kfd zu aktuellen Themen in der kath. Kirche. Zur Meinungsbildung zum synodalen Prozess in der katholischen Kirche ist es sinnvoll, breitgefächert Informationen zu sammeln. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet mit Unterstützung des katholischen Bildungswerkes Region Rheinland-Pfalz am Samstag, dem 19. Oktober 2019 um 14.30 Uhr im katholischen Pfarrheim Wissen statt. Eintritt frei, Spenden erbeten.