ALTENKIRCHEN – Politisch gesellschaftlicher Infoabend im Haus Felsenkeller

Veröffentlicht am 14. September 2019 von wwa

ALTENKIRCHEN – Politisch gesellschaftlicher Infoabend im Haus Felsenkeller –Politisch gesellschaftlicher Infoabend im Haus Felsenkeller fand am Donnerstag, 12. September, von 19 bis 22 Uhr statt – Populismus und Social Media war das Thema. In dieser Veranstaltung ging es um aktuelle populistische Erscheinungen in Deutschland und Europa. Im Fokus standen die populistische Logik und erfolgreiche Meinungsbildungsstrategien in den sozialen Netzwerken. Da sich seit einiger Zeit Vertreter einer populistischen Partei in Länderparlamenten und im Deutschen Bundestag befinden, ist das Thema mehr als aktuell. Axel Karger – engagierter Lehrer, Gewerkschafter und auch durch seine Arbeit im Kreismedienzentrum in der digitalen Welt zuhause – informierte objektiv und umfassend. Es wurde auch während des Vortrags sehr angeregt diskutiert, Einwürfe wurden aufgenommen und es entstand ein intensiver Austausch unter den Besuchern. Es wurde nicht nur über das Problem der Anfeindungen und populistischen Meinungsmache informiert und diskutiert, sondern auch Möglichkeiten des Einschreitens aufgezeigt. Die Besucher erfuhren also neuen Ideen zum Umgang mit dem Phänomen.

Es war bei allen Anwesenden zu beobachten, dass eine Trennung der objektiven Analyse von der eigenen Haltung zu insbesondere rechtskonservativem Populismus oft schwer fällt. Jeder hat seine Position, die einen Diskurs oft unmöglich macht. Gerade weil politische Haltungen ein sehr emotionales und aktuell stark diskutiertes Thema sind, trafen unterschiedliche Sichtweisen und Erfahrungen oft hart auf einander. Doch war der Meinungsaustausch im Haus Felsenkeller stets konstruktiv und respektvoll. So gestaltete sich der Abend zu einem sehr guten Beispiel für Diskussionskultur – ganz im Zeichen des demokratischen Meinungsbildungsprozesses und des Respektes vor den Mitmenschen. Solange man die selben Grundwerte vertritt, sind unterschiedliche oder gar gegensätzliche Meinungen nicht schädlich, sondern sogar gewünscht, um von einander zu lernen.