STRASSENHAUS – Mit Fassanstich Jahrsfelder Markt eröffnet

Veröffentlicht am 5. September 2019 von wwa

STRASSENHAUS – Mit Fassanstich Jahrsfelder Markt eröffnet – Für die ausgelassene Stimmung sorgte im vollbesetzten Festzelt der Kölner Trompeter Bruce Kapusta. Für einen ordentlichen Fassanstich war in diesem Jahr Roswitha Schulte zuständig. Die Breitschneider Ortschefin gehört mit ihren acht Jahrzehnten zu den Urgesteinen der Region. Etwas Bammel habe sie schon vor dem dicken Holzhammer, lies sie wissen. Dann aber lief der Bierhahn und die Gäste aus vielen Ortschaften zwischen Neuwied und Altenkirchen freuten sich am Freibier. Seit 1688 gibt es schon Marktreiben in der Westerwaldgemeinde. Auch diesmal hatten wieder rund 200 Markthändler ihre Stände aufgebaut. Für viele Menschen ist der Besuch des Jahrsfelder Marktes ein Muss. Wie der Heddesdorfer Zuckerbäcker Merten, dessen Eltern ihre Zuckerwatte hier schon vor 50 Jahren verkauften, so auch für die 50 Senioren aus Anhausen, die extra für den Marktbesuch einen Bus gechartert hatten. Für die vielen Kindergartenkinder, die auf der Gitarre begleitet von Erzieher Sven auf der Bühne drei Lieder zum Besten gaben, war es ein großes Ereignis. So auch für deren Eltern und Großeltern im Publikum, die sich mit einem riesen Applaus für den Auftritt bedankten. Ein gemeinsamer Rundgang der Ehrengäste führte durch die Straßen wo Markthändler Waren aller Art, von der Kittelschürze bis hin zu landwirtschaftlichen Bioprodukten, vom Küchenmesser bis hin zu Spielwaren im Angebot hatten. Pferde findet man 2019 nicht mehr, aber Enten, Gänse und Rassegeflügel wurden gezeigt. Auch die Blaulichtfamilie mit Feuerwehr und Rote Kreuz präsentierten sich, sowie auch die bestellte Sonne, die bei angenehmen 22 Grad am Mittag zum Probieren kulinarischer Genüsse einlud. (mabe) Fotos: M. Becker