NEUWIED – Hauptdarstellerin und Regisseur zu Gast im Minski

Veröffentlicht am 29. August 2019 von wwa

NEUWIED – Hauptdarstellerin und Regisseur zu Gast im Minski – Vorpremiere des Films „Über Grenzen“ am 11. September – Eine ganz besondere Vorstellung im Rahmen des mehrfach ausgezeichneten Minski-Programms erwartet die Besucher am Mittwoch, 11. September, um 20 Uhr. Dann geht im Schauburg-Kino die Vorpremiere des Reisefilms „Über Grenzen“ über die Bühne – in Anwesenheit der Hauptdarstellerin und einer der beiden Regisseure.

Kurz vor seinem unerwarteten Tod war es Ernst-Ludwig Schmengler von den Neuwieder Filmbetrieben Weiler noch gelungen, die Protagonistin Margot Flügel-Anhalt für einen Besuch in der Schauburg zu gewinnen. Die Abenteurerin wird dem Publikum am 11. September gemeinsam mit Produzent und Regisseur Johannes Meier den beeindruckenden Reisefilm einen Tag vor offiziellem Kinostart präsentieren und für Fragen und Anekdoten persönlich zur Verfügung stehen.

Zum Inhalt des Streifens: Die äußerst rüstige Rentnerin Margot Flügel-Anhalt erfüllt sich mit 64 Jahren einen lang gehegten Traum. Sie steigt zum ersten Mal im Leben auf ein Motorrad und fährt auf und davon – 117 Tage und 18.046 Kilometer lang von ihrem Dorf in Nordhessen durch Osteuropa und Zentralasien. Die Bikerin überquert dabei nicht nur die Grenzen von 18 Ländern, sondern auch die zwischen Menschen fremder Sprache und Kultur – und vor allem ihre eigenen: Allein als ältere Frau unterwegs auf einem kleinen Motorrad, vorbei an gleichermaßen atemberaubend schönen wie rauen Landschaften, über die Wolga und das Pamir-Gebirge, durch die Türkei, Tadschikistan und den Iran.

Nach erfolgreichen Kinodokumentarfilmen wie „Expedition Happiness“ oder „Pedal the World“ fügt „Über Grenzen“ dem populären Genre des Reisefilms ein weiteres Abenteuer hinzu: Die Filmemacher Johannes Meier und Paul Hartmann haben eine abenteuerlustige Frau begleitet, die während ihrer Tour außer geografischen auch kulturelle und immer wieder physische Grenzen überwindet. „Über Grenzen“ zeigt eindrucksvoll, dass es nur ein wenig Mut braucht, um auch im Alter neue Wege zu erkunden.

Tickets gibt es im Vorfeld im Kino zu den Kassenöffnungszeiten oder online unter www.kinoneuwied.de. Sie kosten 6 Euro (Loge 7 Euro), Schüler und Inhaber von Juleica-Karten zahlen 3 beziehungsweise 4 Euro.Foto: streetsfilm – Camino Filmverleih