NIEDERHAUSEN – Hammer Kita Cup testet Kleinfeldfußballplatz der skwws. Kindertagestätte Phanta 4 aus Fürthen ist erster Cup Sieger

Veröffentlicht am 27. August 2019 von wwa

NIEDERHAUSEN – Hammer Kita Cup testet Kleinfeldfußballplatz der skwws. Kindertagestätte Phanta 4 aus Fürthen ist erster Cup Sieger – Sie spielten als ginge es um die Deutsche Meisterschaft, die Jungen und Mädchen von sechs Kindertagesstätten aus der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg. Vor Turnierbeginn, das der Schiedsrichter Ulli Fenstermacher pfiff, hatte es noch die offizielle Übergabe des mobiles Fußball-Kleinspielfeldes durch den Vorsitzenden der Sparkassenstiftung der ehemaligen Sparkasse Altenkirchen Landrat Michael Lieber an den Verbandsbürgermeister der Verbandsgemeinde Hamm/Sieg Dietmar Henrich gegeben. Zum Turnier waren von den neun Kindertagesstätten sechs mit ihren Kickern angetreten. Stolz waren die kleinen Fußballer zusammen mit ihren Trainern auf das Spielfels aufgelaufen. Voll Spannung warteten sie auf ihren ersten Einsatz. Begeistert wurde um jeden Ballbesitz gekämpft und wenn kein Gegner in der Nähe war gab es ja noch die eigenen Mitspieler, denen man das runde Leder streitig machen konnte. Die Eltern der Kicker umlagerten das Spielfeld, riefen lauthals ihre Anfeuerungsrufe in die Arena, feuerten an und bejubelten jeden Erfolg. Für den Sieger gab es den großen Wanderpokal und für jede Mannschaft einen Erinnerungspokal und die Spieler Medaillen. Platz 1 belegten „Die Phanta 4“ aus Fürthen, mit 13 Punkten und 11:1 Toren; Platz 2 „Hamm kommunal“ mit 12 Punkten und 16:2 Toren; Platz 3 der „1. FC Wunderkicker“ aus Pracht mit 10 Punkten und 11:3 Toren; Platz 4 „Leuchtturm Hamm ev.“ mit 6 Punkten und 10:9 Toren; Platz 5 „Die Wilden Kerle“ aus Roth, mit 3 Punkten und 6:16 Toren und Platz 6 die „Breitscheidter Schlümpfe“ mit 0 Punkten und 3:26 Tore. Fotos: R. Wachow/Seidler (1). Weitere Fotos sind in der Fotogalerie zu finden