Hoffmann Metzgerei
Tatze und Pfötchen
Schwientek Herbst 14
Geschenke Galerie
Friseur K1
Continentale
Reifen Krah
Jakob Nestle
Wespen Lichtenthäler
Biker Station
Der Versicherungsspezi
HF Auto
Taxi Bischoff
Sattlerei Schmautz
Heizungsbaumann

NEUWIED – Vier Führungen am Tag des offenen Denkmals

Veröffentlicht am 25. August 2019 von wwa

NEUWIED – Vier Führungen am Tag des offenen Denkmals – Alter Friedhof, Kirchen, Stadtrundgang und Waldbaden – Die Tourist Info der Stadt Neuwied bietet für den Tag des offenen Denkmals, Sonntag, 8. September, ein ganzes Bündel an Führungen an. Im Mittelpunkt dabei steht der Alte Friedhof. Dort stehen zwei kostenfreie Touren auf dem Programm, für die eine Anmeldung nicht erforderlich ist.

Die erste beginnt bereits um 10 Uhr. Hans-Joachim Feix, Autor mehrerer Bücher über den Friedhof, erwartet dann Interessierte an der ehemaligen Aussegnungshalle. Dort finden sich mittlerweile viele Porträts bekannter Neuwieder, die ihre letzte Ruhestätte auf dem Gelände an der Julius-Remy-Straße gefunden haben. Auch der einstigen Wohnung des Friedhofsgärtners stattet man einen Besuch ab. K.D. Boden leitet die zweite, rund 90minütige Führung, die um 14 Uhr am Friedhofseingang beginnt. Teilnehmer erfahren dann viel über die Familienschicksale, aber auch einiges über die vielfältige Symbolik der Grabsteine.

Ebenfalls um 14 Uhr beginnt ein Rundgang, der sich mit den Kirchen und Religionsgemeinschaften in Neuwied beschäftigt. Die Deichstadt war aufgrund der gewährten Religionsfreiheit seit jeher Anziehungspunkt für Gläubige aller Richtungen. Neben der offiziellen Gemeinde der Reformierten siedelten sich Mennoniten, Lutheraner, Katholiken, Herrnhuter, Inspirierte, Juden und viele kleinere Gruppierungen in Neuwied an und sorgten für einen erheblichen, wirtschaftlichen Aufschwung. In einer Führung von etwa 1,5 Stunden Dauer besuchen die Teilnehmer Kirchen und Gedenkstätten. Zur Sprache kommen auch theologische Übereinstimmungen und Gegensätze. Treffpunkt ist die StadtGalerie. Auch diese Tour ist kostenfrei und bedarf keiner Anmeldung.

Anders ist es mit dem Innenstadtrundgang, der am 8. September um 15 Uhr beginnt. Erwachsene bezahlen dafür vier, Kinder von 6 bis 14 Jahren zwei Euro. Treffpunkt ist der Eingang zum Neuwieder Schloss. Während der rund 90-minütigen Tour besuchen die Teilnehmer verschiedene Sehenswürdigkeiten, unter anderem das Herrnhuter-Viertel. Zudem erfahren sie interessante Hintergründe über das Historische Rathaus, die Ofenfabrik und ehemalige Brennereien.

Weitere Informationen, auch zu individuellen Führungen, gibt es bei der Tourist-Information der Stadt Neuwied, Telefon 02631/802 5555; E-Mail: tourist-information@neuwied.de. Einen Überblick über alle angebotenen Führungen gibt es im Internet unter https://www.neuwied.de/stadtfuehrungen.html