Wespen Lichtenthäler
Der Versicherungsspezi
Biker Station
HF Auto
Heizungsbaumann
Jakob Nestle
Geschenke Galerie
Friseur K1
Taxi Bischoff
Sattlerei Schmautz
Tatze und Pfötchen
Hoffmann Metzgerei
Reifen Krah
Schwientek Herbst 14
Continentale

HORHAUSEN – „Bella Italia“ stand im Mittelpunkt des Seniorennachmittages der Horhausener Seniorenakademi

Veröffentlicht am 4. August 2019 von wwa

HORHAUSEN – „Bella Italia“ stand im Mittelpunkt des Seniorennachmittages der Horhausener Seniorenakademie – Ganz im Zeichen von „Bella Italia“ stand der jüngste Nachmittag der Seniorenakademie im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Rolf Schmidt-Markoski und der Kaffeetafel startete das unterhaltsame Programm mit einer Betrachtung von Rudi Lamerz: „Italien – ein Land mit vielen Gesichtern“. Dabei erinnerte Lamerz auch an die Reiselust der Deutschen in den 60er und 70er Jahren. Mit einem Akkordeon-Medley mit Helmut Schmidt aus Hundsdorf wurden die Senioren auf eine musikalische Reise vom Westerwald, über den Rhein und die Alpen, bis nach Italien, entführt. Mit dem lustigen Sketch: „Das Reisebüro“ warteten Dagmar Poster und Rudi Lamerz auf. Evergreens, wie: „Zwei kleine Italiener“; „Wenn bei Capri ….“ und „La Paloma“, wurden gemeinsam gesungen und auch  bei „Dalli-Klick“, einem Bilderrätsel von Städten und Landschaften Italiens, dargeboten von Rudi Lamerz, hatten die Senioren ihre Freude. Bei dem Sketch: „zwei Frauen verreisen“ (Käthe Stopperich und Maria Buhr) gab es wieder etwas zu lachen. Auch der Vortrag: „1. Klasse – Nichtraucher“ (Ingrid Heller, Käthe Stopperich, Maria Buhr, Rolf Schmidt-Markoski) begeisterte die Besucher. Fotos: Seniorenakademie

Foto: Dagmar Poster und Rudi Lamerz beim Sketch im Reisebüro.

Ein lustiger Vortrag: „1. Klasse – Nichtraucher“. Auf der Bühne Ingrid Heller, Käthe Stopperich, Maria Buhr, u. Rolf Schmidt-Markoski.