NEUWIED – Deichstadtfest eröffnet – 40 Jahre und kein bisschen leise

Veröffentlicht am 12. Juli 2019 von wwa

NEUWIED – Deichstadtfest eröffnet – 40 Jahre und kein bisschen leise – Traditionelles Jubiläums-Deichstadtfest am Donnerstagnachmittag, 11. Juli 2019, eröffnet. Das als Einweihungsfest für den 1979 fertiggestellten Umbau des Luisenplatz als acht tägiges Musikfestival geplantes Spektakel erfreut sich auch nach 40 Jahren großer Beliebtheit. Einer der Gründerväter Fredy Winter der 27 Jahre die Organisation der Festivität geleitet hat erzählt auf der Bühne von den Anfängen. Vieles hat sich verändert. Es wird nur vier Tage gefeiert aber die Böllerschüsse der Neuwieder Schützen zur feierlichen Eröffnung sind geblieben. Auch der Neuwieder Abend an dem die Spitzen der Stadt mit Vertretern von Banken, Servicebetrieben, Feuerwehr, Polizei und Stadtrat mit Bürgern und Geschäftsinhabern einen gemeinsamen fröhlichen Eröffnungsabend mit geführtem Rundgang über das Gelände machen hat Tradition. Da schreckten auch ein paar einsame Regentropfen bei der Eröffnungsrede von OB Jan Einig nicht ab. Nach den vielen heißen Tage tat der recht warme Regen doch noch gut. Später füllte sich der Platz vor den Bühnen. Die Regenschirme wurden nicht mehr benötigt und die Menschen strömten auf die Festmeile. In den nächsten Tagen darf wieder kräftig bei freiem Eintritt und mit Bands gefeiert werden. (mabe) – Fotos: M. Becker