FLAMMERSFELD – Flammersfeld voller Energie – BHAG Ferienspaßaktion in der Verbandsgemeinde

Veröffentlicht am 11. Juli 2019 von wwa

FLAMMERSFELD – Flammersfeld voller Energie – BHAG Ferienspaßaktion in der Verbandsgemeinde – „One, Two, Three, Four,“ so hallte es durch Flammersfeld, als die sechs bis zehnjährigen Energie-Detektive, in einem spannenden BHAG-Ferienprogramm, ihrem eigenen Lebensstil und der Energiesituation der Verbandsgemeinde auf den Grund gingen. Maria-Elisabeth Loevenich, die das Ferienprogramm im Auftrag der Bad Honnef AG durchführte wurde an beiden Aktionstagen von der Jugendpflegerin Martina Morenzin begleitet. Stützpunkt der Aktion war der Waldpavillon in Rott.

Das Programm begann mit einem anspruchsvollen Umweltlied. Beim Spielen der selbst gebauten Trommeln fanden die Kinder schnell in einen gemeinsamen Rhythmus und entwickelten ersten partnerschaftlichen Teamgeist. Dieser wurde dann beim nachfolgenden Energie- Parcours auch gleich auf die Probe gestellt. Gemeinsam setzten die Kinder ihre persönliche Energie ein, um alle Station mit Bravour zu meistern. „Wir haben über 90 Punkte geschafft“, brüsten sich Louis und Lennard und nehmen bei strahlendem Sonnenschein, als Preis und zum Schutz gegen die steigende UV-Belastung stolz ihre Sonnenkappe entgegen.

Für ihre Forscherarbeit stellte Ortsbürgermeister Hagen Schneider den Kindern der Verbandsgemeinde gerne die Schlüssel für den Waldpavillon zur Verfügung. Hier hatte Loevenich mehrere Lernstationen zum Thema Energieverbrauch, Energiesparen und Erneuerbare Energien aufgebaut. Ein Brief von Josselin Escalante aus El Salvador half den Kindern die Perspektive zu wechseln und Empathie zu entwickeln, um in Zukunft verantwortungsvoller mit der Ressource Energie umzugehen.

Beim abschließenden Bastelangebot stellte Sophie klar: „Die meisten strombetriebenen Geräte die hier abgebildet sind braucht man gar nicht wirklich. Vieles davon kann man auch von Hand machen!“ und füllte stolz ihr Rhythmusinstrument mit kleinen Steinen. Mit dieser Rassel kann sie in Zukunft auf Energieverschwendung aufmerksam machen und so einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Beim Ferienspaß 2020 will sie deshalb auch gerne wieder dabei sein. (mel) Foto: R. Wachow – Weitere Fotos finden sich in der Fotogalerie