KATZWINKEL – Lange Bank Katzwinkel wieder aufgemöbelt

Veröffentlicht am 9. Juli 2019 von wwa

KATZWINKEL – Lange Bank Katzwinkel wieder aufgemöbelt – Nördlich des Weilers Hönningen in der Ortsgemeinde Katzwinkel ist ein schöner Rastplatz zu finden. Zum Ausruhen lädt hier die so genannte Lange Bank ein. Die Stelle mit der markanten Bezeichnung ist weithin bekannt und wird auch gerne genutzt. Die etwa acht Meter lange Bank stammt ursprünglich aus der Zeit um 1950. Sie könnte sogar noch älter sein, so ganz genau weiß dies heute niemand mehr.

Die Ansicht, an dieser Stelle wäre in alten Zeiten ein Hexentanzplatz gewesen, darf sicherlich in das Reich der Fantasie verwiesen werden. Die Bank ist vor dreizehn Jahren schon einmal neu errichtet worden. Aber auch daran ging die Zeit nicht spurlos vorbei. Das Holz war inzwischen morsch geworden, einzelne Bretter drohten abzubrechen. „So kann es nicht bleiben, es muss etwas geschehen“, sagten sich einige junge Leute aus der Umgebung. Man machte Werbung für einen Neubau – und wurde erhört. Es fanden sich schließlich fünfzehn Helfer unter dem Namen „Lange Bank Team“ zusammen. Dazu gehörten auch die Porzhardt-Freunde, die alljährlich mit besonders aufwendigen Karnevalswagen am Katzwinkeler Umzug teilnehmen.

Forstdirektor Dr. Franz Straubinger stellte das Holz kostenlos zur Verfügung, das dann im Sägewerk Buchen ebenfalls unentgeltlich verzimmert wurde. Die Initiatoren sorgten für einen fachgerechten Anstrich der massiven Eichenbohlen. Am Samstag wurde die Bank dann zusammengebaut und dauerhaft mit Metallträgern einbetoniert. Direkt anschließend fand die Einweihungsfeier statt, wobei vermutlich alle Besucher einmal Platz auf dem schmucken Teil nehmen wollten. Die Initiatoren hatten für einen Getränkewagen und mobile Toiletten gesorgt.

Für die Kinder stand eine Hüpfburg bereit. Der Grill war ständig umlagert und auch am Nagelbalken herrschte Hochbetrieb. Zur Freude der Festbesucher gab sich auch die aktuelle Katzwinkeler Jugendmajestät mit ihrem Hofstaat die Ehre. Günter Euteneuer von Hof Hagdorn organisierte Planwagenfahrten bis nach Birken-Honigsessen. Tische und Bänke hat die DRK-Bereitschaft Katzwinkel zur Verfügung gestellt.

Ortsbürgermeister Hubert Becher äußerte sich voll des Lobs für die Initiatoren: „Das habt Ihr gut gemacht!“ Man will sich auch im nächsten Jahr hier treffen und der Geselligkeit Raum geben. Von der Langen Bank aus führen Wege in alle Richtungen. So über Hönningen nach Elkhausen und Katzwinkel oder in Richtung Kirchen, Friesenhagen und Birken-Honigsessen. Genauere Auskunft gibt die Wanderwegetafel direkt neben der Langen Bank.