RLP – Tarifparteien haben sich auf einen Tarifabschluss für die Beschäftigten im pfälzischen Großhandel geeinigt

Veröffentlicht am 4. Juli 2019 von wwa

RLP – Tarifparteien haben sich auf einen Tarifabschluss für die Beschäftigten im pfälzischen Großhandel geeinigt – Am Dienstag, 2. Juli 2019 haben sich die Tarifparteien auf einen Tarifabschluss für die Beschäftigten im pfälzischen Großhandel geeinigt. Zum 1. Juli 2019 steigen die Löhne und Gehälter um 3 Prozent und zum 1. Juni 2020 um weitere 1,9 Prozent.

Die Ausbildungserhöhungen steigen überproportional ebenfalls zum 1. Juli 2019 um 70 Euro pro Ausbildungsjahr und um weitere 70 Euro zum 1. Juni 2020. Damit wurden in der Pfalz bisherige Tarifabschlüsse im Großhandel nachvollzogen. Eine pfälzische Spezialität ist allerdings, dass die Ausbildungsvergütungen zu den gleichen Terminen wie die Löhne und Gehälter angehoben werden und nicht, wie in anderen Tarifgebieten, erst zum jährlichen Ausbildungsstart am 1.August.

„Den Versuch der Arbeitgeber, die Erhöhung der Ausbildungsvergütung nach hinten zu schieben, konnten wir verhindern. Der Tarifabschluss 2019 liegt über dem des Jahres 2017 und beinhaltet insgesamt eine Erhöhung von 4,9 Prozent. Durch die überproportionale Anhebung der Ausbildungsvergütung wollen wir die Ausbildung in unserer Branche weiter attraktiv mitgestalten, dies ist uns heute gelungen“, sagt der Verhandlungsführer Stefan Prinz. Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten.