ALTENKIRCHEN/KÖLN – Kreisvolkshochschule Altenkirchen widmet sich mit einer Tagesfahrt dem heimischen Fotografen August Sander

Veröffentlicht am 26. Juni 2019 von wwa

ALTENKIRCHEN/KÖLN – Kreisvolkshochschule Altenkirchen widmet sich mit einer Tagesfahrt dem heimischen Fotografen August Sander – Am Donnerstag, 11. Juli 2019, bietet die Kreisvolkshochschule Altenkirchen eine Tagesfahrt nach Köln an, um sich dort auf die Spuren des westerwälder Fotografen August Sander zu begeben.

Zunächst ist ein Besuch der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur im Mediapark vorgesehen. Das dortige August Sander Archiv mit dem weltweit größten Bestand an Originalfotografien und Negativen zum Werk des aus Herdorf stammenden Fotografen birgt nicht allein viel bewunderte Meisterwerke, sondern bietet stetig auch neue Entdeckungen.

Die Teilnehmergruppe hat die Möglichkeit „hinter die Kulissen“ des Sanderarchivs zu schauen, um interessante Einblicke in die Arbeit Sanders zu erhalten.

Im Anschluss hieran ist nachmittags ein Besuch des Melatenfriedhofs vorgesehen, auf dem August Sander bestattet ist. Eine 90minütige Führung über diesen einzigartigen Friedhof vermittelt Hintergründe über die Geschichte und Besonderheiten des Friedhofs.

In der Teilnehmergebühr von 35 Euro sind die Kosten für die Anreise mit einem Bus und die Führungen enthalten. Es werden Abfahrtsorte in Betzdorf, Wissen und Altenkirchen angeboten. Es können maximal 25 Personen an der Tagesfahrt teilnehmen.

Anmeldungen und weitere Informationen bei der Kreisvolkshochschule Altenkirchen: Telefon 0 26 81/ 81- 22 12 oder E-Mail: kvhs@kreis-ak.de. Foto/ © Kreisverwaltung Altenkirchen

Foto: Bei der letzten Sander-Ausstellung 2016 zum Kreisjubiläum war die Leiterin der Photographischen Sammlung/SK Stiftung Kultur Köln, Gabriele Conrath-Scholl (1.v.li.) zu Gast in Altenkirchen. Am 11. Juli gibt es nun für Interessierte mit der Kreisvolkshochschule die Möglichkeit exklusive Einblicke ins Sanderarchiv in Köln zu erhalten.