REGION – Herzensangelegenheit einer jungen Fotografin

Veröffentlicht am 26. Juni 2019 von wwa

REGION – Gedanken die jeden betreffen – Herzensangelegenheit einer jungen Fotografin – Ich habe am Samstag Makting off Bilder eines Mohnfeldshootings gesehen. Das erste Foto war wunderschön. Modell im Mohnfeld im Sonnenaufgang. Das zweite Foto trieb mir schon Tränen in die Augen. Es zeigte die glückliche Crew von fünf Personen mitten in einem halb zerstörten Mohnfeld. Auch wenn mir keiner zuhört oder zustimmt, möchte ich es ausdrücken – denn manchmal passieren Dinge, weil wir einfach nicht daran denken.
Alle die Spaß und Freunde an Natur und Fotos haben: diese Natur ist nur so wunderschön, weil sie in diesem Bereich geachtet wurde. Ein Mohnfeld steht nicht nur für ein Fotomotiv. Ich habe gelesen, dass Tulpenbauern in Holland knapp 40 Prozent Verluste haben, weil Touris mitten in den Feldern Selfies machen. Wer mit mir schon unterwegs war weiß, dass nichts mit Druck oder Stress entsteht und ich nutze Wege und Motive wie sie die Natur uns gibt. Entgeht mir ein Motiv, weil ich keinen Zugang habe ist das sehr schade – aber ich kann doch nicht das zerstören, dessen Schönheit ich genießen und anderen zeigen möchte.
Das Gleiche gilt für mich im Bereich der Tiere. Ich bin fasziniert von Tierdokus – ich liebe Tierbabys und Jungtiere, aber ich mache aus ihnen kein Motiv, wenn ich deren Raum störe. Bei Wildtieren, ihrem Nest oder Gelege kann jede Störung eine kleine tierische Katastrophe nach sich ziehen. Wenn man also nicht gerade mit dem mega Tele arbeitet, sollte man auch die Schutzräume der Tiere achten! Meine Meinung! Das Wort von mir am Sonntag. Diwa Fotos: Diwa