FLAMMERSFELD – LEBENSHILFE lädt zum Wettbewerb „Alte Ansichten von Flammersfeld“ zur Ausgestaltung des Pflegedorfes ein

Veröffentlicht am 17. Mai 2019 von wwa

FLAMMERSFELD – LEBENSHILFE lädt zum Wettbewerb „Alte Ansichten von Flammersfeld“ zur Ausgestaltung des Pflegedorfes ein – Haben Sie noch alte Photographien aus dem alten Amt Flammersfeld? Die Grube Georg in Willroth, die Burg Lahr, die Kirchen der Region, des Alvenslebenstollen, des Denkmals von Kardinal Höffner oder das Raiffeisenhaus: in der Verbandsgemeinde Flammersfeld gibt es zahlreiche historische, landschaftlich reizvolle und erinnerungswerte Orte und Sehenswürdigkeiten.

Die LEBENSHILFE sucht alte Photographien, gerne auch schwarz-weiß, die anlässlich der Eröffnung des Pflegedorfes ausgestellt werden sollen. Sechs Photographien werden von einer Jury ausgewählt, um mit den gezeigten Motiven die Zugänge zu den Hausgemeinschaften im Pflegedorf zu kennzeichnen. Wettbewerb und Ausstellung werden vom Rotary Club Westerwald unterstützt.

Im Pflegedorf Flammersfeld werden viele Menschen wohnen, die über lange Jahre, teilweise ihr gesamtes Leben in der Gemeinde Flammersfeld gelebt haben. Alte Bilder aus der Jugend mit vertrauten Motiven schaffen das Gefühl, zuhause zu sein, an einem bekannten Ort zu leben. Die LEBENSHILFE schafft mit dem Pflegedorf ein Haus für alle, zum Leben und zur Begegnung. Bewohner und Besucher identifizieren durch die Bilder mit Motiven aus alter Zeit das Pflegedorf als Teil ihrer Heimat!

Interessenten, die eigene Bilder zu den „Ansichten aus alter Zeit“ beisteuern möchten, reichen diese bitte bis zum 7. Juni 2019 bei Martin Knäpper, Leiter des Pflegedorfes, ein. Alle Bilder werden nach Abschluss des Wettbewerbs zurückgegeben. Die Bilder können direkt in der Werkstatt für behinderte Menschen, Auf der Brück 4, 57632 Flammersfeld, abgegeben werden.