MAULSBACH – Schützenverein Maulsbach eröffnet Schützenfestsaison

Veröffentlicht am 12. Mai 2019 von wwa

MAULSBACH – Schützenverein Maulsbach eröffnet Schützenfestsaison – Schützen feiern ausgelassen im Maulsbacher Zelt – Die Maulsbacher Schützen eröffneten traditionell am Samstagabend, 11. Mai, die Schützenfestsaison 2019. Mit dem Einmarsch der Schützen des Schützenvereins Maulsbach, pünktlich nach Zeitplan, um 20:00 Uhr fiel der Startschuss. Das Zelt füllte sich mit Schützen und unter den Marschbefehlen von Schützenhauptmann Burkhard Asbach begann die Aufstellung mit Standarte traditionsgemäß. Das Königspaar Königin Michaela I. mit ihrem Prinzgemahl Klaus I. waren vor Ort und mit ihnen konnten die Ehrungen planmäßig stattfinden. Es gab in diesem Jahr viele Ehrungen und Beförderungen. So wurde Stefan Molly zum Oberleutnant, Doris Lichtenthäler zum Hauptmann und Wilfried Höller zum Major befördert. Ulrich Kählitz beförderte man zum Schießmeister und der 1.Vorsitzende Frank Heuten errangt den Titel Oberstleutnant. Für ihre besondere Ehrenamtliche Mitarbeit im Vereinsleben wurden Rita Lichtenthäler und Yvonne Brankers geehrt.

Die RSB Dankesurkunde mit entsprechenden Ehrennadeln in Bronze für ihre Vereinsarbeit erhielten Arno Müller, Dieter Zimmermann, Dirk Stockhausen, Florian A. Klein, Manuela Nies, Martin Schmidt, Sven Zimmermann, Torsten Kretzer und Wolfgang Burkhart-Diedrichs. Die Silberne Verdienstnadel wurde an Carina Kern, Edgar Marenbach, Gunnar Clemens, Klaus Klein und Klaus Wolter verliehen. Die Goldene Verdienstnadel des RSB bekam Marita Peter. Manfred Heuten wurde mit der Medaille des Rheinischen Schützenbundes für Förderung und Verdienste ausgezeichnet.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein wurden Brunhilde Moritz-Neumann, Heinrich Becker, Jens Schmidt, Jörn Schmidt, Manuela Müller, Nadja Steffen, Roman Deneu und Timo Krämer geehrt. Diese bekamen eine Urkunde und die Vereinsnadel in Silber verliehen. Zum Schützen des Jahres, der durch das noch amtierende Königspaar ernannt wird, wurde Tabea Wendel ernannt.

Nach den Ehrungen wurde zum Königstanz aufgerufen und im Anschluss durfte nach den Klängen der Party Band „De Pänz“ jeder feiern und tanzen wie er mochte. Auch Gäste aus den befreundeten Vereinen wie Marenbach, Altenkirchen, Michelbach, Döttesfeld, Leuzbach/Bergenhausen und Orfgen sowie Gäste aus Belgien und der Karnevalsgesellschaften aus Burglahr und Altenhofen waren gekommen. Die Tanzfläche war weit bis nach Mitternacht wie auch am Vorabend, an dem die Jugend „Party machte“, sehr gut gefüllt. (stk) – Foto: SV Maulsbach