FLAMMERSFELD – Erfolgreiche Gürtelprüfung bei Taekwondo Flammersfeld

Veröffentlicht am 26. April 2019 von wwa

FLAMMERSFELD – Erfolgreiche Gürtelprüfung bei Taekwondo Flammersfeld – Gleich 18 Mitglieder der Abteilung Taekwondo des VfL Oberlahr/Flammersfeld legten eine erfolgreiche Gürtelprüfung ab und dürfen so nun stolz die nächste Gürtelfarbe tragen.

Der Prüfer Großmeister Mungyo Choi (7. Dan) aus Bonn kontrollierte das Können der Sportler in allen Disziplinen der koreanischen Kampfkunst: Pratzentraining, Bewegungsformen/Poomsae, olympischer Wettkampf, Selbstverteidigung, Theorie und Bruchtest. Dabei steigt der Schwierigkeitsgrad der Inhalte mit steigender Gürtelfarbe an. So zeigte zum Beispiel Manuel Lutsch (roter Gurt) einen Bruchtest mit einem gesprungenen Seitwärtstritt, bei dem er über gleich mehrere Personen hinweg sprang. Mitunter durch diesen spektakulären Tritt wurde Manuel zum Prüfungsbesten gekürt. Hervorzuheben ist außerdem die Prüfung von Sabine Flammersfeld, die nun mit dem rot-schwarzen Gurt kurz vor ihrem großen Ziel dem Schwarzgurt steht.

Am Ende des Tages war Prüfungsleiter Choi sehr mit der Leistung der Flammersfelder Sportler zufrieden und lobte die positive Entwicklung der ganzen Abteilung. Die glücklichen Sportler sind Roham Baghernezhad, Paul Dierig, Roham Jalaly Yekta, Fabian Klein, Karsten Klein, Walailak Klein, Mina Kolb, Maxi Mund (weiß-gelber Gurt), August Runden, Bruno Runden (gelber Gurt), Luise Ramseger, Isabel Rütscher (gelb-grüner Gurt), Felicitas Diels (grüner Gurt), Lukas Schneider, Martin Spies (grün-blauer Gurt), Manuel Lutsch (roter Gurt) und Sabine Flammersfeld (rot-schwarzer Gurt). Foto: Wolfgang Born

Foto: (v.l.): Martin Spies, Manuel Lutsch, Sabine Flammersfeld, Lukas Schneider, Karsten Klein, Walailak Klein, Torsten Haupt, Yannik Schüler. (mitte v.l.) Mungyo Choi, Dirk Schüler, Katharina Eisenbeis, Luise Ramseger, Felicitas Diels, Isabel Rütscher, Bruno Runden, August Runden. (vorne v.l.): Roham Jalaly Yekta, Maxi Mund, Mina Kolb, Fabian Klein, Roham Baghernezhad, Paul Dierig.