ALTENKIRCHEN – Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen des Hospizverein Altenkirchen e.V. erlebten ein Klangerlebnis für alle Sinne

Veröffentlicht am 15. April 2019 von wwa

ALTENKIRCHEN – Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen des Hospizverein Altenkirchen e.V. erlebten ein Klangerlebnis für alle Sinne – Eine Einladung in einen Raum voller Klang erwartete die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen des Hospizverein Altenkirchen e.V. Ende Februar in der evangelischen Landjugendakademie in Altenkirchen. „Klang erleben-verstehen-anwenden“, so der Titel der Fortbildung unter der Leitung von Klangexpertin Petra Straßberger. Es gab Wissenswertes über Herkunft, Beschaffenheit und Geschichte der Klangschalen zu erfahren. In den folgenden Unterrichtseinheiten erlebten die Teilnehmer/innen die Wirkung vom Einsatz des Klangs am eigenen Körper, erlernten den korrekten Umgang mit Klangschalen, sowie die Einsatzmöglichkeiten. Besonders im ehrenamtlichen Tätigkeitsfeld der Sterbebegleitung bietet sich nun die Möglichkeit, mit wohltuenden Klängen für Entspannung und Beruhigung zu sorgen. Regelmäßig bietet der Hospizverein Altenkirchen e.V. interessante Fortbildungen, Kurse oder Kongressteilnahmen für seine ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen an.

Der nächste Kurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“ startet im August 2019. An 10 Kurstagen und in einem 20 stündigen Praktikum werden die zukünftigen ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen bis Mai 2020 auf ihre Einsätze vorbereitet. Sie unterstützen schwerstkranke und sterbende Menschen überall dort, wo gelebt wird. Der Hospizverein Altenkirchen e.V. befähigt Sie dazu, mit Empathie und Engagement diese Menschen auf ihrem letzten Weg würdevoll zu begleiten und den Zugehörigen eine Anlaufstelle für Sorgen und Nöte zu bieten. Durch ihre persönlichen Erfahrungen lernen die Teilnehmer/innen voneinander, stärken sich gegenseitig und weiten ihren Blick rund um das Thema Sterben, Tod und Trauer, aber auch den Blick auf ihr eigenes Leben. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über einen Anruf im Hospizbüro unter Telefon: 02681-879658