ALTENKIRCHEN – Felsenkeller Kulturprogramm 2019 – nicht grenzenlos, aber ohne Grenzen

Veröffentlicht am 11. April 2019 von wwa

ALTENKIRCHEN – Felsenkeller Kulturprogramm 2019 – nicht grenzenlos, aber ohne Grenzen – So viele bekannte Künstler wie noch nie und internationale Gäste – Wird das Wetter mitspielen? Das ist bei der gesamten Planung des Frühling/Sommer-Programmes die alles beherrschende Frage, wenn wir unser großes WESTERWOOD OPEN-AIR-FESTIVAL – 50 Jahre Woodstock vorstellen. Sicher ist, dass es nach dem Sommer 2018 immer noch viel zu trocken ist und der Boden noch viele Wochen Regen bräuchte – aber bitte nicht vom 29. Mai bis 2. Juni, also über VATERTAG 2019, danach OK!

Genau 15 Open-Air-Festivals haben wir von der Felsenkeller Kultur seit 1988 durchgeführt. Viele große Namen waren zu Gast: legendär – OSIBISA, CITY, SARABA, ALI HASSAN KUBAN, viele Hip-Hop – Stars wie u.a. GENTLEMAN, TORCH und CURSE oder gar die phantastische Band KARAT, damals noch mit dem Sänger Herbert Dreilich. Wen mehr an der Felsenkeller Open – Air – Historie interessiert, kann es auf unserer Website nachlesen. www.kultur-felsenkeller.de

Allesamt fanden unsere Open Airs hinterm Haus Felsenkeller statt und es waren immer richtig tolle Tage. Nun nach 13 Jahren Open-Air – Abstinenz gehen wir in einem verbandsgemeinde- und kreisübergreifenden Open-Air nach Nassau, genau genommen nach Heimborn unmittelbar an der Nister in der Kroppacher Schweiz.

Das 50jährige Jubiläum von WOODSTOCK nehmen wir zum Anlass, fünf Tage lang fast 100 Musiker auf großer Bühne zu begrüßen. Gemeinsam mit Beate Macht, von der Hachenburger Kulturzeit, Fred Jüngerich, Verbandsbürgermeister Altenkirchen, und Peter Klöckner, Verbandsbürgermeister Hachenburg, freuen wir uns schon jetzt auf sonnige Tage im Zeichen von Woodstock – wobei – einen Tag muss es regnen, sonst wäre es nicht Woodstock!

Preußen und Nassauer – geht das? Ja es geht – und wie! Aber es gibt auch ein kulturelles Leben vor und nach dem Open-Air mit großartigen Künstlern. Für alle Veranstaltungen bis Dezember 2019 hat der Vorverkauf begonnen. Nach wunderbaren Abenden mit den englischen Musikern von Frontm3n und dem Schauspieler Walter Sittler im Januar und Februar, Andraes Hoppe Tatortkommissar und Autor und Reinhold Beckmann & Band im März/April folgt am 12. April ein atemberaubender Reisebericht Andencrossing, mit dem Bike über die Anden im Haus Felsenkeller.

Mittwoch, 22. Mai dann das sehr beliebte alljährliche internationale Akkordeonfestival in der Stadthalle Altenkirchen. Ebenso in der Stadthalle am 25. Mai öffnet sich der Vorhang für ein Theaterstück. Mit „Kleine Frau – was nun?“ beleuchtet das Chawwerusch Theater den Beginn der Frauenbewegung in den 20ziger Jahren. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung und den Gleichstellungsbeauftragten der Verbandsgemeinde Altenkirchen statt.
Zur toskanischen Nacht am 28. Juni gastiert neben einem umfangreichen Musikprogramm in der ganzen Stadt auf Einladung des Kulturbüros auf der Schlossplatzbühne die sizilianische Jive Formation Jumpin up mit Swing, Jazz, Blues und Rock‘n Roll in italiensicher Sprache.

Erstmals überhaupt, in der weit über 100jährigen Geschichte der Michelbacher Mühle wird es am 14. September einen sehr speziellen Abend zum Thema Heimat und deutsches Volkslied geben. Der Abend, eine Mischung aus Kultur & Kulinarischem rund um das Thema Getreide und Mühle hat begrenzte Plätze.

Am 17. Oktober gastieren mit Dave & Sally der Iona Bandleader Dave Bainbridge und die Lord of the Dance Sängerin Sally Minnear in der Stadthalle. Der Scheibenwischer Kabarettist Bruno Jonas ist am 18. Oktober erstmals im Westerwald überhaupt zu erleben und das Musikerurgestein Leo Lyons von Ten Years After kommt am 23. Oktober mit seiner Band Hundred seventy Split und spielt in klassischer britischer Blues Rock Tradition. Michael Hatzius mit seiner Echse gibt uns am 24. Oktober die Ehre und die wilden Kerle von Saor Patrol aus Schottland konnten nach Jahren der Abstinenz für den 2. November gewonnen werden. Und überzeugen mit Scottish medieval Rock.

Tom Waits Musik auf Norwegisch erklingt, wenn die norwegische Formation Ljodahått am 3. November in die Stadthalle kommt. Die norwegische Literatur musikalisch erleben, dies ist ein äußerst ungewöhnlicher Abend und dürfte einmalig in seiner Art sein. Neben dem Woodstock Open-Air folgt dann die aufwändigste Produktion des Jahres. Chaplin-das Musical gastiert am 6. November und zeigt mit großem Emsemble den Aufstieg und Fall auf dem Weg zum Ruhm des genialen Entertainers der Welt – Charlie Chaplin.

Nach dem großen Erfolg im Spiegelzelt 2018 hat das Kulturbüro die geniale Musikshow The Spirit of Falco nochmals eingeladen. Der Autosalon Hakvoort in Altenkirchen verwandelt sich am 23. November in eine Falco Arena. Mit dem Kabarettisten Jochen Malmsheimer am 13. Dezember und dem neuen Literarisch Theatralischen Salon und dem Thema Fernweh & Heimweh am 14. Dezember beendet das Kulturbüro Haus Felsenkeller e.V. sein Jahresprogramm in der Stadthalle Altenkirchen.

Nach dem außerordentlich erfolgreichen 1. Kindertheater dem „Superwurm“ in diesem Jahr, werden am 20. Oktober die Olchis und der Schmuddelhund zu Gast sein. Enden wird die Kindertheaterreihe dann am 1. Dezember mit dem Weihnachtsapfel. Die Kindertheater finden im Raiffeisen-Begegnungszentrum in Weyerbusch statt.

Mit über 20 hochkarätigen Veranstaltungen, einem fünftägigen Open-Air Festival, rund 200 Künstlern an über zehn Veranstaltungsorten als „Kultur vor Ort“ 2019, dürfte das Kulturbüro Haus Felsenkeller e.V. erneut im 34. Jahr unter Beweis stellen – Kultur ist ohne Grenzen, aber nicht grenzenlos. Tickets unter www.kultur-felsenkeller.de oder telefonisch unter Tel.: 02681 7118 und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.Fotos: Dominic Reichenbach/Natalia-Wlodarczyk