KOBLENZ – Vortrag „Kein Mensch lernt digital“ am 13. Mai an der Hochschule Koblenz

Veröffentlicht am 9. April 2019 von wwa

KOBLENZ – Vortrag „Kein Mensch lernt digital“ am 13. Mai an der Hochschule Koblenz – Der Fachbereich Sozialwissenschaften bietet gemeinsam mit dem Interdisziplinären Institut für Digitalisierung der Hochschule Koblenz (IIFD) am Montag, 13. Mai 2019, einen öffentlichen Vortrag mit dem Titel „Kein Mensch lernt Digital“ an. Die Veranstaltung findet von 16:00 bis 18:00 Uhr am RheinMoselCampus in der Konrad-Zuse-Straße 1 in Raum F 144 statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Für den Vortrag besteht keine Anmeldepflicht und die Teilnahme ist kostenlos.

Nach dem Grußwort von Prof. Dr. Günter J. Friesenhahn, Dekan des Fachbereichs Sozialwissenschaften, referiert Prof. Dr. phil. Ralf Lankau, Mitglied der Vereinigung deutscher Wissenschaftler*innen (VDW) von der Hochschule Offenburg, über das Missverständnis von Medientechnik in Unterricht und Lehrveranstaltungen. Der Professor für Mediengestaltung und -wissenschaft an der Hochschule Offenburg verdeutlicht grundliegende, an Technik orientierte Strukturen und nennt Alternativen für einen reflektierten und richtungsweisenden Einsatz von digitaler Medientechnik. Darüber hinaus ist die Erläuterung zum „Digitalpakt Schule“ ein Teil des Vortrags. Entgegen mancher Irrtümer liegt hier der Fokus nicht auf der besseren Ausstattung der Schulen, sondern vielmehr auf dem Aufbau neuer, pädagogisch höchst fraglicher Rahmenbedingungen des Unterrichtens und Lehrens.