KIRCHEIB – Ouvertüre – Auftakt der Kulturwerkstatt Kircheib

Veröffentlicht am 5. April 2019 von wwa

KIRCHEIB – Ouvertüre – Auftakt der Kulturwerkstatt KircheibAm Sonntag, den 14. April, um 16:00 Uhr eröffnet die Kulturwerkstatt Kircheib auf dem Gelände des Reifenhandels Reifen Krah (Hauptstraße 14) zum ersten Mal offiziell ihre Tore. Inspiriert vom Erfolg der in den vergangenen beiden Jahren privat veranstalteten „Werkstattkonzerte“ gründet die Familie Krah mit der Kulturwerkstatt ein kleines regionales Kulturzentrum, das ab April 2019 ein regelmäßiges Programm in verschiedenen Kunstsparten anbietet. Zum Auftakt gibt es die Vernissage einer Ausstellung der Künstlerin Marion Gebauer und ein Konzert des Gitarristen Michael Lohr.

In dem von der Musikerin Stephanie Krah und dem Kulturmanager Martin Zepter kuratierten Jahresprogramm wird es Lesungen, Konzerte und Ausstellungen von regionalen und überregionalen Künstler/innen geben. Eingebettet werden die Veranstaltungen jeweils in ein kleines Rahmenprogramm, das den Gästen die Möglichkeit bietet, sich mit der Veranstaltung ein wenig tiefgehender zu befassen. Außerdem bieten viele der eingeladenen Künstler/innen Workshops für kulturinteressierte Menschen aus der Region an. Eine Herbstakademie für ästhetische Bildung und eine Künstler/innen Residenz mit anschließender Ausstellung vervollständigen die Planung.

Vernissage und Ausstellung: Die um 16:00 Uhr beginnende Vernissage der Künstlerin Marion Gebauer eröffnet die Ausstellung ihrer Bilder, die verschiedene Techniken wie Malerei, Zeichnung, Collage und Druck miteinander vereinen. Die in Hennef wohnhafte Künstlerin verarbeitet Pflanzenteile, Blätter und andere Naturmaterialien, wobei das Konservieren und Neugestalten der entstehenden Strukturen Ausdruck von Lebendigkeit, Wandel und Natürlichkeit sind. Naturmotive wie Palmwedel, Efeu und Farne, stehen dabei einerseits für Treue, Unsterblichkeit und ewiges Leben und andererseits für das Geheimnisvolle und Verborgene.

Konzert: Gegen 18:00 Uhr beginnt das Konzert des Gitarristen Michael Lohr, der zeitweise als Lehrer am Westerwald Gymnasium in Altenkirchen unterrichtete. Folk, Blues, Jazz, Rock, Latin, Pop und Funk sind seine Welt, dabei macht er das scheinbar beschränkte Begleitinstrument zur groovenden Combo. Ob irisch, brasilianisch oder afrikanisch – melodiös zupfend, mehrstimmig tappend und percussiv untermalend unterhält der Musiker unter anderem mit Songs von Santana, Stevie Wonder, Beatles oder George Gershwin und überrascht mit eigenen Songs und originalgetreuen Übertragungen von Jazz-Standards in die Eifler Mundart.

Der Eintritt für die Veranstaltung beträgt 8 Euro, ermäßigt 5 Euro. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.