ENSPEL – Siegerehrung Planspiel Börse 2018 der Sparkasse Westerwald-Sieg im Stöffelpark

Veröffentlicht am 12. März 2019 von wwa

ENSPEL – Siegerehrung Planspiel Börse 2018 der Sparkasse Westerwald-Sieg im Stöffelpark – DAX® bricht während Spielzeit ein. Europas größtes Börsenspiel, das jährlich im Herbst von den europäischen Sparkassen durchgeführt wird, ist am 12. Dezember 2018 nach elfwöchiger Spielzeit zu Ende gegangen. Eine spannende und interessante Börsenzeit erlebten 30.000 Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg, Schweden und Mexiko. Auch im Geschäftsgebiet der Sparkasse Westerwald-Sieg beteiligten sich 397 Teilnehmer in 140 Teams.

Der DAX ® gab wenig Anlass zur Freude – der bevorstehende Brexit, der Handelskrieg zwischen China und den USA sowie die Abschwächung des Wirtschaftswachstums ließen den deutschen Leitindex in der Spielzeit zeitweise unter die 11.000-Marke abfallen. Dies war keine leichte Börsensituation, mit der die Teilnehmer der 36. Spielrunde beim Planspiel Börse der Sparkassen konfrontiert wurden. Und sie hinterließeutliche Spuren – lediglich acht von allen 110 Schülerteams der Sparkasse Westerwald-Sieg konnten zum Spielende einen Zuwachs beim Depotgesamtwert verzeichnen.

Deutschlandsieger bei den Schülern in der Depotgesamtwertung wurde „2 Kreativlose und 1 Keks“ von der Sparkasse Osterode am Harz mit 58.741,38 Euro. In der Nachhaltigkeitsbewertung werden speziell die Erträge mit nachhaltig eingestuften Wertpapieren ausgewertet. Hier erwirtschaftete das Team „Amaryllis“ Der Sparkasse Bayreuth den höchsten Nachhaltigkeitsertrag mit 4.626,52 Euro.

Auch die Ergebnisse unserer Schüler können sich sehen lassen. In der Depotgesamtwertung errang souverän das Team „Die Planspiel-Börse-Spieler“ des Gymnasiums im Kannenbäckerland mit 55.374,25 Euro den 1. Platz und damit auf Verbandsebene des Sparkassenverbandes Rheinland-Pfalz auch den 1. Platz von 1.218 Spielgruppen, bundesweit sogar Platz 13 von mehr als 22.577 Teams.

In der Nachhaltigkeitsbewertung überzeugte das Team „CrystalMett“ von der Hermann-Gmeiner-Realschule plus in Daaden mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 1.296,86 Euro. Auf Verbandsebene war das Team in dieser Kategorie ganz vorne auf Platz 3 und bundesweit auf Platz 90.

Die Preisverleihung fand im Tertiärum des Stöffelparks statt, dort, wo auch die Stöffelmaus zu sehen ist. Martin Rudolph, der Leiter des Parks, stellte die beeindruckende Location allen Gästen vor.  Wertpapierexperte Nail Akyol von der Sparkasse Westerwald-Sieg gab einen interessanten Rückblick auf das Börsenspiel im vergangenen Herbst. Er zeigte Tops und Flops auf und erläuterte die Wertpapierentwicklung während der Spielphase.

Nail Akyol und Peter Mohr, der Leiter Werbung Öffentlichkeitsarbeit, überreichten gemeinsam mit Sibylle Hölzemann-Gösel, der Börsenspiel-Betreuerin der Sparkasse, die Urkunden und Preise im Gesamtwert von 3.150 Euro an die Gewinner. (shg) Foto: skwws