WISSEN – Auch im Wisserland sorgte Sturmtief „Eberhard“ für ordentlich Aufregung

Veröffentlicht am 11. März 2019 von wwa

WISSEN – Auch im Wisserland sorgte Sturmtief „Eberhard“ für ordentlich Aufregung. – Auch im Wisserland sorgte Sturmtief „Eberhard“ für ordentlich Aufregung. So wurde die Freiwillige Feuerwehr Wissen beispielsweise an die L 289 zwischen Kirchseifen und den Selbacher Ortsteil Brunken gerufen. Dort sind schon öfter Bäume auf die Fahrbahn gestürzt, man kannte sich also aus. Da es für Aufräumarbeiten am Sonntagabend zu gefährlich war, wurde die Straße mit der üblichen Beschilderung gesperrt. Gleichzeitig wurden die Schönsteiner Kameraden zur K 126 in Richtung Oberkrombach/Mittelhof beordert.

Auch dort blockierten einige Bäume die Straße. Am Montagmorgen konnte dann mit dem Freimachen der Landesstraße vor Brunken begonnen werden. Die Absperrungen auf beiden Seiten erwiesen sich jedoch als eine Art freiwillige Maßnahme. Viele Verkehrsteilnehmer ignorierten sie ganz einfach und mussten dann in Sichtweite der umgestürzten Bäume umkehren. Am Mittag war es jedoch geschafft und der Verkehr konnte wieder ungehindert fließen.