OBERLAHR – Prunk- und Kostümsitzung bei der Karnevalsgesellschaft Oberlahr

Veröffentlicht am 4. März 2019 von wwa

OBERLAHR – Prunk- und Kostümsitzung bei der Karnevalsgesellschaft Oberlahr – Höhepunkte des Oberlahrer Karnevals sind die Prunk- und Kostümsitzung und eine Woche später der von Tanzgruppen geprägte Dämmerschoppen. Traditionell beginnt die Prunksitzung mit dem Warm Up, der Tanzdarbietung der Kindertanzgruppen. Danach folgt pünktlich um 19:11 Uhr der Einmarsch der gesamten KG Oberlahr Mannschaft mit anschließender Begrüßung durch den Sitzungspräsidenten Dietmar Motz. Den Abend eröffneten tänzerisch die Oberlahrer Höppe Bötzjer und die Jugendtanzgruppe. Sie werden trainiert von Annes Sebastian, Annika Hähr und Julia Gallmann, die Jugendtanzgruppe von Ute Reingen. Die Tanzgruppen hatten gerade die Bühne verlassen als auch schon der Büttenredner Stefan van den Eertwegh als „Die Erdnuss“ die Bühne enterte und seine Späße, unter anderem über die modernen Kommunikationsmittel, machte. „Just for Fun“, Oberlahrs große Tanzgruppe, trainiert von Brigitte Becker, Denise Becker und Martin Krautscheid, präsentierte ihren aktuellen Gardetanz.

Die Beckendorfer Knallköpp, Lydia und Rolf Golisch, unterhielten das närrische Volk kurzweilig mit einem Zwiegespräch. Blau-Gelb waren anschließend die prägenden Farben auf der Bühne. Die KG Burggraf 48 aus Burglahr zog mit Prinz Dominik I., Prinzessin Karen I., Präsident Ralf Noll und Vorsitzendem Holger Becker auf. Natürlich nicht ohne ihre Tanzgruppen, die in der Folge ihre Show- und Gardetänze präsentierten. In einer kurzen Pause erhielten die Ehrengäste in der Begrüßungsrunde ihren Sessionsorden der KG Oberlahr.

Weiter ging es mit der Musikgruppe „Blömcher“, ehemals als Blom un Blömcher unterwegs, die mit Stimmungshits mit Witz eine phantastische Stimmung erzeugten. Einen poppigen Showtanz zeigte die  Jugendtanzgruppe Oberlahr. Als Überraschungsgast tauchte die KG Fernthal mit Prinz Marco I., Prinzessin Silke I. und Präsident Mario Müller auf. Hoch her ging es als das Dreigestirn Troisdorf us Overlor von der KG Fidele Sandhasen mit Prinz Paul der II. (Paul Dobelke), Bauer Mathias (Mathias Gudelius) und Jungfrau Dietmara (Dietmar Krause Wegner) die Bühne enterte und mit einer riesen Schau die beste Stimmung des abends erzeugte. Das Dreigestirn war einfach „super“, begeisterte jeden im Zelt und mächtig Stimmungsdampf. Nicht nur in Oberlahr, im gesamten karnevalistischen Raum von Rhein-Sieg und Westerwald hat die Funkengarde Oberlahr, trainiert von Petra Walterschen und Caro Menzenbach, einen außergewöhnlichen Stellenwert. Wenn sie auftritt geht richtig die Post ab, hält es die närrische Weiblichkeit nicht mehr auf den Bänken. So natürlich auch an diesem Abend.

Den Schlussakt der Prunksitzung leitete die Horhausen 1958, begleitet vom Vorsitzenden und Präsidenten Michael Grobler, ein. Das I Tüpfelchen auf die Prunksitzung setzt alljährlich mit ihrem Showtanz die Oberlahrer Tanzformation „Just for Fun“, bevor die „Schäl Pänz“ eine Musikband aus Niederzissen musikalisch eine klasse Veranstaltung unterstrichen.

Ehrungen gab es an diesem Abend auch noch: Den Orden einer Tageszeitung erhielt Denise Becker. Auf ihrem Konto stehen 25 Jahre Tanz. Mit 12 Jahren hat sie bereits angefangen, ist seit vielen Jahren Vorstandsmitglied der KG, seit neun Jahren eine Trainerin von Just for Fun und ist Programmgestalterin des Dämmerschoppens. Den Ehrenorden der KG Oberlahr erhielt Ute Reingen: Tänzerin in der Jugendtanzgruppe von 1992 bis 1994, Tänzern Just for Fun 1994 bis 2004, Trainerin der Jugendtanzgruppe seit 2007, im Vorstand Kassiererin der KG Oberlahr seit 2011. (wwa) Foto: Moiner – Weitere Fotos in der Galerie