Badminton Club Altenkirchen startet dynamisch ins Jahr 2019

Veröffentlicht am 13. Februar 2019 von wwa

ALTENKIRCHEN – Badminton Club Altenkirchen startet dynamisch ins Jahr 2019 – Badmintonjugend zwischen Platzierungsspielen, Workshops und OlympiaBei den Sportlern des BCA ist bisher von Winterblues keine Rede. Während die Bilanz der Senioren in der laufenden Rückrunde der Saison 18/19 bisher einen Sieg und eine Niederlage aufweist, standen für beide Jugendmannschaften bereits die finalen Platzierungsspiele an. Trotz dieser intensiven Wettkampftage ließen es sich die Spielerinnen und Spieler des BCA nicht nehmen, zahlreich am Trainingsworkshop der Projekttrainerin Oliwia Zimniewska Ende Januar teilzunehmen (ein Bericht dazu ist auf der Internetseite des BCA www.ak-badmintonclub.de verfügbar) und Anfang Februar zum 1. Victor Ranglistenturnier nach Plaidt zu fahren.

Platzierungsrunde: 7. und 10. Platz für die Altenkirchener Mannschaften

Noch vor den Senioren starteten am 13. Januar beide Altenkirchener Jugendmannschaften – U15 und U19 – parallel in ihre Platzierungsspiele. Die U19 Mannschaft hatte bei den Rundenspielen Ende letzten Jahres mit ihrer 3er-Gruppe zunächst kein Glück bei der Auslosung und bekam mit Heimbach-Weis einen sehr starken Gegner zugelost. Nach hart umkämpften, oftmals sehr knappen Spielen gegen den Dritten im Bunde, die Mannschaft des TuS Bad Marienberg, landeten die Altenkirchener Jugendlichen schließlich auf dem dritten Rang und qualifizierten sich für das Spiel um die Plätze 7 bis 9 in der Endrunde. Die am 13. und 26. Januar stattfindenden Platzierungsspiele gegen den BC Trier und den TuWi Adenau dominierten die Altenkirchener dann und setzten sich mit durchweg deutlichen Siegen gegen beide Gegner durch. Die U19 Mannschaft beendete somit die Saison 18/19 mit einem guten 7. Platz. Für die jüngeren Vereinskollegen der U15 Mannschaft war die Vorrunde ähnlich anspruchsvoll. Gegen die Spielgemeinschaft aus Betzdorf, Gebhardshain und Katzwinkel sowie gegen die Altinternationalen aus Bad Marienberg hatten die Altenkirchener Jugendlichen zwar viele gute Ideen, dennoch reichte es am Ende nur für den dritten Platz. Wie für die U19er brachten dann die Platzierungsspiele um Platz 9 bis 12 die Wende. Die Jugendlichen, die am 13. und 26. Januar nochmal all ihre Kräfte mobilisierten, zeigten zuletzt anschaulich ihr Können und schlossen die Saison trotz krankheitsbedingten Ausfällen mit einem beachtlichen 10. Platz ab.

Victor Ranglistenturnier in Plaidt und Jugend trainiert für Olympia

Nach einer kurzen Regenerationsphase ging es für Kim Hoffmann und Robin Krämer aus der U15 Mannschaft am 03. Februar dann weiter mit dem 1. Victor Ranglistenturnier in Plaidt. Anfängliche Schwierigkeiten konnten beide schnell überwinden und sich letztlich den 13. (Robin) und 6. (Kim) Platz sichern – eine Leistung mit der Trainer und Jugendwart Harald Drumm mehr als zufrieden ist. Stolz sind Trainer und Mannschaftskameraden auch auf den Erfolg von Robin, der gemeinsam mit seiner Schulmannschaft des Privaten Gymnasiums Marienstatt beim Landesentscheid Jugend trainiert für Olympia einen überragenden zweiten Platz erringen konnte.

Senioren: 6. Platz zum Rückrundenauftakt

Die Seniorenmannschaft, die mit Verletzungen und krankheitsbedingten Ausfällen zu kämpfen hatte, startete mit einem Sieg gegen Nassau am 19. Januar ebenfalls sehr positiv in die Rückrunde. Tatkräftig von Nina Fetter und Colin Thiel aus der Jugend unterstützt gelang es dem Team um Mannschaftsführer Andreas Hertel nach der deutlichen Niederlage im ersten Herrendoppel Damendoppel und Mixed für sich zu entscheiden, das zweite Herrendoppel ging ebenfalls (kampflos) an den BCA. In den Einzeln konnten sich Nina Fetter und Andreas Hertel in drei Sätzen gegen ihre jeweiligen Gegner durchsetzen, Dennis Hilger gelang dies im zweiten Herreneinzel knapp nicht. Im Mixed präsentierten sich Carsten Brasch und Annika Kick souverän und holten den letzten, siegentscheidenden Punkt für den BCA. Beim zweiten Rückrundenspiel am 09. Februar gegen den TuS Horhausen 2 gewannen Andreas Hertel und Dennis Hilger zwar das erste Herrendoppel, für das zweite Herrendoppel reichte es hingegen nicht für einen Sieg und das Damendoppel musste aufgrund eines personellen Engpasses sogar ausfallen. Mannschaftsführer Hertel zeigte im ersten Herreneinzel anschaulich sein Können und gewann zu 9 und 13, aber weder Dennis Hilger noch Daniel Berker konnten im zweiten bzw. dritten Herreneinzel an diese Erfolge anschließen. Auch im Dameneinzel und Mixed war dem BCA an diesem Spieltag wenig Erfolg beschert, sodass die Partie letztlich mit 2:6 an Horhausen abgegeben werden musste. Mit vier noch ausstehenden Spielen wäre es den Senioren zwar theoretisch möglich, noch einige Tabellenplätze gutzumachen, aber mit dem BC „Smash“ Betzdorf 2 und dem TuS Horhausen 1 warten im März der Tabellenerste und –zweite auf die Altenkirchener. Vorher geht es allerdings am 23.02. gegen den TuS Bad Marienberg 1 und am 24.02. daheim gegen die DJK Gebhardshain. Sollte es der Mannschaft an diesem Wochenende gelingen, beide Spiele für sich zu entscheiden, könnten sie ihren Vorsprung auf den Tabellenletzten Gebhardshain ausbauen. (Vereinsbericht)(laha) Fotos: BC AK