Löschzugversammlung der Feuerwehr Raubach

Veröffentlicht am 12. Februar 2019 von wwa

RAUBACH – Löschzugversammlung der Feuerwehr Raubach – Zur Versammlung des Löschzuges Raubach begrüßte Wehrführer Timo Runkel fast die gesamte Mannschaft. Neben der Wehrleitung, Dirk Kuhl und Dieter Klein-Ventur war der Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) Werner Böcking gekommen. Von der Politik waren Bürgermeister Volker Mendel und der Hanrother Ortsbürgermeister Diethelm Stein anwesend. Es standen unter anderem Verpflichtungen, Beförderungen, Bestellungen, Entpflichtungen und Ehrungen an.

Wehrführer Runkel ließ kurz das Jahr 2018 revuepassieren. Es wurde durch 34 Einsätzen, fünf Absicherungen und 14 Übungsdiensten gekennzeichnet. Daneben absolvierten die Raubacher Wehrleute eine ganze Reihe von Aus- und Fortbildungen. Herausragend war die Ausbildung in der feststoffbefeuerten Brandübungsanlage in Miehlen, in der sehr realitätsnah trainiert wurde. Hier hat der Förderverein des Löschzuges großzügig die Kosten der Ausbildung übernommen. Timo Runkel kündigte an, dass auch 2019 der Schwerpunkt der fünf Feuerwehrfrauen und der 28 Feuerwehrmänner auf der Aus- und Weiterbildung liegen wird.

Volker Mendel dankte im Namen der Politik und der Bevölkerung für die in 2018 geleistete Arbeit: „Ich höre sehr viel positives über die Feuerwehr. Ihr gebt der Bevölkerung im Puderbacher Land Sicherheit. Gebt den Dank auch an Eure Familienmitglieder und Eure Arbeitgeber weiter, die Euch zu den Einsätzen freistellen.“ Auch Ortsbürgermeister Stein aus Hanroth dankte für seine Gemeinde.

Im Namen der Kreisjugendfeuerwehr und des Landkreises dankte KFI Böcking. Zum einen wird der Anhänger für die Jugendfeuerwehr des Kreises in Raubach gepflegt und im Feuerwehrhaus untergestellt, zum anderen lobte Böcking die Jugendarbeit in der VG Puderbach mit den aktuell 33 Jugendlichen. Böcking bezeichnete die Raubacher Wehr als sehr gut aufgestellt. „Mir ist um die Zukunft der Feuerwehr in Raubach nicht bange“, sagte er abschließend.

Wehrleiter Dirk Kuhl gab einen Überblick über das abgelaufene Jahr, das von überproportional vielen Einsätzen gekennzeichnet war. Durch die außergewöhnliche personelle Stärke des Löschzuges Raubach und die große Anzahl der Mitglieder der Jugendfeuerwehr, hat die Wehrleitung den Wunsch an die Verwaltung herangetragen ein Mannschaftstransportfahrzeug für die Jugendfeuerwehr und die Einheit Raubach anzuschaffen. Dieses sollte dann in Raubach stationiert werden. Bürgermeister Mendel steht dem Ansinnen positiv gegenüber und wird den Punkt in die politischen Gremien zur Entscheidung einbringen. Positiv ist hierbei, dass sich der Förderverein an den Kosten beteiligen will.

Verpflichtet wurden an dem Abend für die Feuerwehr: Jennifer Baumann, Romy Frantzmann, Jamila Grine, Andreas Bohrman, Julian Haag und Klaus Lemke. Die Beförderung zum Feuerwehrmann bekamen Viktor Peters und Julian Haag überreicht. Löschmeister dürfen sich ab sofort Hans-Georg Adams, Marcus Bischoffberger, Jörg Eichner und Michael Neumann nennen. Zum Brandmeister wurde Klaus Lemke bestellt. Für die Jugendfeuerwehr gab es zwei Bestellungen. Kimberley Breuer ist nun Jugendwartin und Michael Neumann stellvertretender Leiter der Jugendfeuerwehr.

Seit 25 Jahren im Dienste der Feuerwehr stehen Hans-Georg Adams und Timo Runkel. Die beiden bekamen das Silberne Feuerwehrehrenzeichen verliehen. Auf 35 Jahre brachte es Bernd Gerhard Heck. Er bekam das Goldene Feuerwehrehrenzeichen aus den Händen von KFI Böcking.

Aus dem aktiven Dienst schieden Sascha Uwe Haase und Bernd Gerhard Heck aus. Ihnen dankten Mendel, der KFI und die Wehrleitung für jahrelange treue Pflichterfüllung zum Wohle der Allgemeinheit. Fotos: Feuerwehr VG Puderbach